| 07.35 Uhr

Containerbrand in Grevenbroich
Flammen griffen auf Wohnhaus über

Grevenbroich. In der Nacht zu Donnerstag hat ein Container auf dem Ostwall gebrannt und ein Wohnhaus beschädigt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Das bestätigte die Polizei am Morgen. Gegen 1.55 Uhr seien die Polizisten zum Containerbrand gerufen worden. Zu diesem Zeitpunkt hätten die Flammen auch auf das angrenzende Wohn- und Geschäftshaus übergegriffen. Teile der Fassade und Fenster wurden beschädigt. Die Hausbewohner konnten alle unverletzt das Haus verlassen und nach dem Einsatz wieder zurückkehren.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, die Polizisten schließen Brandlegung nicht aus. Daher bittet die Polizei mögliche Zeugen, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 zu melden.

(veke)