| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Das ist unsere Schlossstadt-Elf für die EM

Elf Grevenbroicher Köpfe zur EM
Elf Grevenbroicher Köpfe zur EM FOTO: Dieter Staniek
Grevenbroich. In unserer Mannschaftaufstellung zeigen wir Menschen, die die Stimmung des Fußballturniers in Frankreich zu uns in die Stadt holen. Von Kilian Treß

Morgen startet mit dem Auftaktspiel Frankreich gegen Rumänien die Fußballeuropameisterschaft. Am Sonntag ist dann schon die deutsche Elf an der Reihe. Selbstverständlich ist auch Grevenbroich längst im Fußballfieber.

Unvergessen sind die Szenen, die sich vor zwei Jahren beim Gewinn der Weltmeisterschaft in der Stadt abgespielt haben.

In guter Erinnerung haben viele Bewohner auch jetzt ihre Häuser und Gärten geschmückt, Veranstalter Public-Viewing-Flächen und Leinwände organisiert und Gewerbetreibende sich etwas einfallen lassen, um die Fußball-EM auch hier greifbar zu machen. In der Innenstadt wehen längst vor beinahe jedem Geschäft Flaggen und Schals in Schwarz-Rot-Gold, beim Sportausrüster sind Trikots vieler Nationalteams zu erwerben. Metzger freuen sich ohnehin auf den Ansturm auf Grillwürstchen.

FOTO: RP

Besonderer Clou sind aber die Baguettes der Bäckerei Stinges. Die brote sind in den Farben Schwarz, Rot oder Gold zu kaufen. Gefärbt werden sie mit natürlichen Stoffen, wie Sepia oder Maismehl. Chilly, Oliven und Pfeffer geben zudem besondere Würze. "Jede Jahr liefern unsere Chefs neue Ideen ab, ich bin selbst begeistert", sagt Filialleiterin Ines Seifert. Dazu gibt es auch Muffins und Amerikaner im EM-Look.

Echte Fußballfans, die im übertragenen Sinne mit dem Sport verheiratet sind, werden beim Juwelier Hartusch in der Coens-Galerie fündig. Dort gibt es im Spezial-Angebot einen Ring in deutschen Farben. Zum Küssen bei jedem Tor versteht sich. Das soll Glück bringen.

Am besten schaut man aber Fußball gemeinsam mit Familie und Freunden. Wer nicht zu Hause bleiben will, hat die Qual der Wahl. Es gibt mehrere "Public"- und "Private Viewing"-Angebote in der Stadt. Beispielsweise beim Evita Beach. Sollte es doch wieder in Strömen regnen wie zuletzt, freut sich aber auch Frank Brocker über Gäste im Op de Eck. Um 18 Uhr lädt er seine Gäste am Sonntag ein, zusammen in der Kneipe rudelzugucken. "Regen wäre wohl besser für mein Geschäft, weil es hier trocken bleibt", sagt Brocker

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Das ist unsere Schlossstadt-Elf für die EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.