| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Die Gourmet-Griller aus Grevenbroich

Grevenbroich. Die Mitglieder der "East West BBQ Society" sind richtige Profi-Griller. Jetzt möchte die Gruppe auch die Jury bei der Deutschen Grill-Meisterschaft überzeugen. Dazu wird ein Menüplan erstellt - und dabei ist Kreativität gefragt. Von Andreas Buchbauer

In dem Moment, in dem Christian Trapp und seine Mitstreiter die Burger und die Rippchen an den gedeckten Tisch bringen, ist klar: Da sind echte Grillmeister am Werk. Hübsch angerichtet wird das Fleisch serviert - und dass es gut schmeckt, wurde den Grevenbroichern schon von mancher Fach-Jury attestiert. Christian Trapp ist Mitglied der "East West BBQ Society", bei Grillmeisterschaften landet die Truppe stets auf den vorderen Plätzen. Jetzt gibt es ein neues Ziel: die Deutschen Grillmeisterschaften am 25. und 26. Juli in Hennef. "Wir sind gespannt, wie das Urteil der Jury dort aussieht", sagt Trapp.

Auch bei der Nettetaler Grillmeisterschaft am 21. Juni sowie bei der Jucunda BBQ in Jüchen am 5. Juli zeigen die passionierten Griller ihr Können. Die Gruppe besteht aus Mike Schlickies, Andreas Eyckeler, Simone Eßer, Nadine Eyckeler, Karl Bauhaus, Nicole Reingen und eben Christian Trapp. In Szenekreisen hat sich die "East West BBQ Society" längst einen Namen gemacht - und inzwischen sogar Sponsoren. Dazu zählen eine Saucen-Manufaktur aus Berlin ("Hauptstadtgriller"), eine Metzgerei aus dem Wuppertaler Raum sowie spezielle Kohle- und Räucherholz-Hersteller. Wer gut grillt, muss bei der Sponsorenfrage noch nicht mal Klinken putzen. "Wir wurden auf Wettbewerben und bei Facebook ganz konkret angesprochen", sagt Trapp.

Seit 2013 grillt die Gruppe um den Südstädter gemeinsam. Inzwischen gehören auch Mitglieder aus Düsseldorf und Wuppertal dazu, jeder bringt seine speziellen Grill-Vorlieben ein. So ist es auch jetzt beim "Training" für die Deutsche Grillmeisterschaft. Dort müssen mehrere Gänge serviert werden. "Dazu zählen auch Beef Ribs - da feilen wir zum Beispiel noch am Rezept und der Zubereitung", sagt Trapp. Es ist nicht nur Können, sondern auch Eigenständigkeit gefragt. 0815 kann schließlich jeder.

Der Menüplan entsteht in einem kreativen Prozess. "Zunächst wird die Gruppe nach Themen und Interessen unterteilt", sagt Trapp. Der 41-Jährige ist zum Beispiel auf Rippchen, Burger und Würstchen spezialisiert. Im Anschluss werden die Rezepte verfeinert, die Kür ist die Abstimmung mit den Beilagen. "Wir haben schließlich den Anspruch, dass jedes Gericht eine besondere Note hat." Im Grunde funktioniert die Arbeit wie bei einer Band, die einen neuen Song aufnimmt - und aus mehreren Songs schließlich ein Album erstellt.

Bei Facebook pflegt die "East West BBQ Society" einen freundschaftlichen Austausch mit Grill-Fans. Fast 2600 Personen haben die Seite mit "Gefällt mir" markiert. Gerne geben die Griller Tipps und zeigen Fotos ihrer neuesten Kreationen. Nur eins ist Geheimsache: die Rezepte. "Da rücken wir erst zum Saisonende mit raus", sagt Trapp.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Die Gourmet-Griller aus Grevenbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.