| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Dieb reißt Zigarettenautomat von Hauswand

Grevenbroich. Mit einem dreisten Diebstahl beschäftigt derzeit die Grevenbroicher Polizei: Ein Unbekannter hat in Kapellen am helllichten Tag einen kompletten Zigarettenautomaten gestohlen.

Gestern Morgen alarmierte ein Anwohner der Friedrichstraße die Polizei. Er hatte gegen 10.25 Uhr einen Mann beobachtet, der sich mit brachialer Gewalt an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machte. Mit einem Stemmeisen hebelte er an dem Gerät herum, das an einer Hauswand befestigt war. Dass er dabei von anderen beobachtet werden konnte, störte den Dieb offenbar nicht im geringsten.

Bevor die Besatzung eines Streifenwagens auf der Friedrichstraße eintraf, hatte es der Unbekannte bereits geschafft, den Automaten aus seiner Verankerung zu brechen. Wie der Zeuge schilderte, packte er das Gerät in ein dunkles Auto - vermutlich ein Kombi - und flüchtete anschließend in Richtung Autobahn.

Der Anwohner hatte sich zwar die am Wagen befestigten Kennzeichen mit der Uelzener Städtekennung gemerkt - doch die halfen den Ermittlern von der Polizei nicht weiter. Wie sich bei deren Recherchen herausstellte, waren die Nummernschilder in Niedersachsen als gestohlen gemeldet worden.

"Eine Fahndung nach dem Verdächtigen verlief bislang ohne Erfolg", meldete am Nachmittag Polizeisprecherin Diane Drawe. Die Beamten hoffen nun darauf, dass weitere Zeugen verdächtige Beobachtungen auf der Friedrichstraße und deren Umfeld gemacht oder aber den Fluchtwagen gesehen haben. Eine Beschreibung des Täters liegt nicht vor. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Dieb reißt Zigarettenautomat von Hauswand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.