| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Dorfplan Neurath: Ergebnis der Befragung wird vorgestellt

Grevenbroich. BSV lehnt vorgeschlagene Kirmesplatzverlegung ab.

Die Arbeiten für den Dorfentwicklungsplan Neurath gehen auf die Zielgerade: Im nächsten Arbeitsgruppentreffen stellt Dorfplanerin Nathalie Franzen, die den Prozess moderiert und betreut, das Ergebnis einer Bürgerbefragung vor. Die Versammlung mit allen drei Arbeitsgruppen beginnt am Dienstag, 24. November, um 19 Uhr im Hotel-Restaurant "Kupferkanne", An St. Lambertus 39. Mit einer Fragebogenaktion waren die Neurather etwa befragt worden, ob sie sich im Ort wohlfühlen und wo sie Verbesserungsbedarf sehen. Ergebnisse der Auswertung verrät Nathalie Franzen vor dem Treffen nicht. 92 Fragebögen waren zurückgegeben worden. "Das entspricht 15 Prozent der Haushalte. Es hätten mehr sein können, aber es reicht für eine Meinungsbildung aus", sagt sie.

Außerdem konnten die Neurather im Fragebogen zu bislang erarbeiteten Projektideen für den Dorfplan ihre Meinung sagen. Unter anderem war die Verlegung des Neurather Kirmesplatzes auf das Areal des Bolzplatzes an der Viktoriastraße vorgeschlagen worden, der bisherige Platz soll dann bebaut werden. Eine Meinung von Betroffenen liegt bereits vor: "Der Vorstand des Bürgerschützenvereins Neurath lehnt die Verlegung ab", sagte jetzt Marcel Diekers, zweiter BSV-Geschäftsführer. Das Hauptargument: "Die Verlegung der Königshütte und des Schießstandes an den neuen Standort wären mit großem Aufwand und mit hohen Kosten verbunden", so Diekers. Bereits im Juni hatte sich BSV-Präsident Willi Wirtz für den Vorstand gegen die Verlegung ausgesprochen. Vertreter der Bürgerschützen werden am 24. November bei dem Treffen dabei sein.

Eine weitere Idee für den Dorfplan ist die Umgestaltung des Altenparks an der Donaustraße zu einer Generationen-Freizeitfläche. Festgelegt werden sollen die Projekte in der Dorfkonferenz Anfang 2016.

(cso-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Dorfplan Neurath: Ergebnis der Befragung wird vorgestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.