| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Dorfverein Neuenhausen sorgt für Fest-Beleuchtung

Grevenbroich. In vielen Grevenbroicher Stadtteilen haben sich Vereine und Organisationen um eigene Weihnachtsbeleuchtungen gekümmert. Nun hat auch die Dorfgemeinschaft "Neuenhausen - heute und morgen" die Initiative ergriffen: Die Mitglieder um den Vorsitzenden Markus Dederichs (35) installierten vier leuchtende Weihnachtssterne über der Haupt- und der Königslindenstraße. "Das ist nur ein Anfang", sagt Dederichs: "In den nächsten Jahren wollen wir die Beleuchtung noch erweitern."

Die 1,40 mal 1,40 Meter großen, mit Leuchtdioden bestückten Sterne kosten 350 Euro das Stück und wurden in der Nähe der St.-Cyriakus-Pfarrkirche aufgehängt. "Wir hoffen darauf, dass uns die Neuenhausener beim Ausbau der Beleuchtung künftig unterstützen werden", erklärt Vize-Vorsitzender Anton Hammelstein. Nachdem der Start von drei ortsansässigen Firmeninhabern ermöglicht wurde, hofft der Verein auf weitere Spenden für eine festliche Beleuchtung. "Dafür können sich auch mehrere Anlieger einer Straße zusammenschließen", meint Dederichs beispielhaft.

Der Verein, der nach dem Abschluss der Dorfentwicklungsplanung gegründet wurde, kümmert sich schon seit Jahren darum, dass der Ort am Fuße des Welchenberges noch liebens- und lebenswerter wird. Unter anderem wurde der Kreisverkehr am Ortseingang mit Lavendel bepflanzt und das alte Denkmal an der Hauptstraße neu gestaltet. Darüber hinaus haben die rund 80 Mitglieder für Ruhebänke im Ort gesorgt - und einmal im Jahr wird mit Kindern ein großer Weihnachtsbaum geschmückt.

"Wir wollen etwas für das Dorf tun und haben noch sehr viele Pläne", sagt Dederichs. Unter anderem will sich "Neuenhausen - heute und morgen" auch um den Kirmesplatz kümmern und dort Hundekot-Boxen mitsamt Mülleimern aufstellen. Wer die Stern-Aktion unterstützen möchte: 02181 1607345.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Dorfverein Neuenhausen sorgt für Fest-Beleuchtung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.