| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Dreiste Einbrecher steigen in vier Häuser ein

Grevenbroich. Während sich das Ehepaar Moll in der ersten Etage aufhielten, drangen dreiste Einbrecher am Dienstag in ihr Einfamilienhaus am Herrenhof in Elfgen ein. Völlig unbemerkt suchten sie am späten Nachmittag in Schränken und Schubladen nach Beute.

Bei Einbruch der Dämmerung hatte Theo Moll sein Computerzimmer verlassen, um im Erdgeschoss die Rollladen herunterzulassen. "Zum Schutz vor Einbrechern", wie der Elfgener meint. Umso erstaunter war Moll, als er - unten angekommen - vor geöffneten Schranktüren und Kommodenschubladen stand. Wie sich herausstellte, hatten die Täter ein auf Kipp stehendes Schlafzimmerfenster aufgehebelt, dabei ging ein Blumentopf zu Bruch. "Wir haben absolut nichts gehört", schildert Theo Moll, der die Elfgener nun vor ungebetenen Eindringlingen warnen möchte.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts aus dem Haus gestohlen. "Ein auf dem Tisch liegendes Portemonnaie mit Papieren und 30 Euro Inhalt haben die Einbrecher wahrscheinlich übersehen", berichtet Moll.

Es war nicht der einzige Einbruch, der sich am Dienstag ereignete. Zwischen 14.30 und 22.30 Uhr hebelten Unbekannte ein Badezimmerfenster im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses am Albert-Schweitzer-Weg in der Innenstadt auf. Nach Angaben der Polizei hatten es die Täter offenbar auf Schmuck abgesehen. Gegen 18 Uhr vernahm eine Nachbarin verdächtige Geräusche aus der Wohnung, maß ihnen aber keine besondere Bedeutung zu.

Schmuck erbeuteten Einbrecher auch in einem Einfamilienhaus an der Straße "Am Anger" in Allrath. Dort hatten sie zwischen 14.15 und 17.45 Uhr eine Terrassentür aufgehebelt. Auf die gleiche Weise gingen Unbekannten an der Straße "Altes Stadion" in Kapellen vor. Dort erbeuteten sie aus einem Einfamilienhaus einen Tablet-Computer. Tatzeit: zwischen 16.30 und 20 Uhr.

Wer Hinweise zu den Einbrüchen geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 02131 3000 zu melden.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Dreiste Einbrecher steigen in vier Häuser ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.