| 15.45 Uhr

Grevenbroich
Einbrecher liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Einbrecher liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Die Polizei fand nach einer Verfolgungsjagd den Fluchtwagen verunfallt. FOTO: Dieter Staniek
Grevenbroich. Nach einem Wohnungseinbruch haben sich Einbrecher eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Ein Hubschrauber war im Einsatz, die Täter konnten dennoch flüchten. 

Wie die Polizei mitteilte, wurden am Freitagabend gegen 22.45 Uhr Einbrecher in einem Einfamilienhaus in Grevenbroich-Elsen von den Hausbesitzern gestört. Die Täter flüchteten danach zunächst zu Fuß und stiegen dann in einen dunklen VW Bora mit Celler Kennzeichen. Der Hausbesitzer verständigte die Polizei, die schnell die Verfolgung des Kombis aufnehmen konnte. Die Täter lieferten sich mit den Beamten eine wilde Verfolgungsjagd: Wie die Kreispolizeibehörde mitteilte, ignorierten die Einbrecher alle Anhalte-Aufforderungen und rasten in ihrem Fluchtfahrzeug über die Autobahn nach Jüchen. 

In einem Jüchener Wohngebiet verloren die Polizisten den Fluchtwagen aus den Augen. Bei der Fahndung waren rund 30 Beamte, ein Hubschrauber und Spürhunde beteiligt.  Das Fluchtauto wurde schließlich in der Ortslage Kelzenberg verlassen gefunden. Die Täter waren offenbar von der Straße abgekommen, gegen ein Schild gefahren und in der Böschung gelandet. 

Die Insassen waren nicht mehr vor Ort. Mit Spürhunden wurde nach den Flüchtigen im Bereich Kelzenberg und der Umgebung gesucht. Die Fahndungsmaßnahmen, die bis etwa 1.30 Uhr andauerten, verliefen ohne Erfolg. Das Auto wurde sichergestellt. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02131 3000. 

(cka, skr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.