| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Einbruchschutz: Polizei gibt Tipps

Grevenbroich: Einbruchschutz: Polizei gibt Tipps
Wie Bürger den Riegel vorlegen können, um Einbrecher abzuwehren, erklärte Thomas Gilleßen am Info-Bus. FOTO: von
Grevenbroich. 80 Prozent der Täter hebeln Fenster und Türen auf. Jetzt ist Hochzeit für Diebe. Von Valeska von Dolega

Zweidrittel aller jährlich angezeigten Einbrüche werden zwischen November und März verübt. "Das hat auch mit der früh einsetzenden und länger anhaltenden Dunkelheit zu tun", erklärt Kriminalhauptkommissar Thomas Gilleßen. Weil jetzt "die Hochzeit an Einbrüchen ist", klärten er und Kollegen gestern in Grevenbroich anlässlich der Aktion "Riegel vor" Bürger über Präventionsmaßnahmen auf.

Wer die Wohnung verlässt, sollte seine Haustür abschließen, "am besten doppelt". Diese Sicherheitsmaßnahme ist letztlich auch eine Versicherungsfrage. Denn findet zum Beispiel ein Einbrecher den Weg durchs offene Fenster, "erlischt der Versicherungsschutz", erklärte der Polizist. Wer Mieter ist und seine Tür mit einem Panzerquerriegel schützen will, muss das mit seinem Vermieter absprechen. "Aber das Türblatt sollte dann ein gescheites sein, bei einer Papptür lohnt die Investition nicht", sagt Gilleßen.

"Ich habe zum Haustermin einen Beamten zu mir gebeten", erinnert sich Hans Schmitt. Anschließend investierte Schmitt in eine Pilzzapfenverriegelung: "Die hat sich gelohnt. Wir fühlen uns sicher," sagt er. Auch Monika Dicken war froh, in Sachen Sicherheit in ihre Wohnung investiert zu haben: "Aber man muss gut aufpassen, was wirklich sinnstiftend ist und wo einer bloß etwas verkaufen und Geld abknüpfen will", warnt sie. "Unabhängig von der Tageszeit werden Einbrüche verübt", weiß Gilleßen. Erfahrungsgemäß wollten Diebe rasch ins Objekt, schnell Beute machen und fix weiter. Doch schon kleine Maßnahmen schreckten Diebe ab, zum Beispiel Zeitschaltuhren an Rollläden und Beleuchtungen. Speziell, wenn eine Wohnung in der Urlaubszeit leer sei, helfe dies. Mehr Infos unter www.polizei-beratung.de.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Einbruchschutz: Polizei gibt Tipps


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.