| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Einbruchsserie in City-Geschäften reißt nicht ab

Grevenbroich. Die Geschäftseinbrüche in der Grevenbroicher Innenstadt reißen nicht ab. Wie die Polizei gestern meldete, versuchten Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag in insgesamt neun Läden einzudringen. Dabei waren sie zweimal erfolgreich.

An der Bergheimer Straße drangen die Täter in ein Fingernagelstudio ein, an der Bahnstraße gelangten sie in ein Sanitätshaus. In beiden Fällen durchsuchten sie die Geschäftsräume nach Wertsachen. Was ihnen an Beute in die Hände fiel, ist laut Polizei noch unbekannt.

Erfolglos verliefen die Einbrüche in eine Tierarztpraxis am Hammerwerk, ein Tanzstudio an der Rheydter Straße sowie ein Büro an der Graf-Kessel-Straße. Besonders eifrig waren die Unbekannten an der Breite Straße: Dort versuchten sie sich an einem Friseursalon, einem Kosmetikstudio und an zwei Boutiquen. In allen Fällen hatten die Täter sich an den Eingangstüren der Läden zu schaffen gemacht.

Bereits in der Nacht zu Mittwoch waren Einbrecher in einen Friseursalon und ein Blumengeschäft an der Bahnstraße eingedrungen. Die Täter flüchteten in beiden Fällen mit einem von der Polizei nicht genannten Geldbetrag. Zwei weitere Einbrüche - bei einem Friseur an der Neuenhausener Straße und in einem Fingernagelstudio an der Montzstraße - scheiterten. In der darauffolgenden Nacht wurde ein Einbruch in ein Versicherungsbüro an der Montanusstraße gemeldet.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert. Die Kripo überprüft zurzeit, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen werden unter 02131 3000 entgegen genommen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Einbruchsserie in City-Geschäften reißt nicht ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.