| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Endlich wieder in der Freiheit!

Grevenbroich: Endlich wieder in der Freiheit!
FOTO: Tanja Brandt
Grevenbroich. Südstadt (wilp) Er hatte sich in einem Wohngebiet in der Südstadt verlaufen und fand von alleine nicht mehr zurück in die freie Wildbahn. Gut, dass sich die Mitarbeiter des Umweltzentrums Schneckenhaus des Fuchses annahmen und ihn zurück in die freie Wildbahn brachten. "Die Fähe hatte sich hinter einer Mülltonne verkrochen und konnte ohne Probleme eingefangen werden", schildert Grevenbroichs Umweltbeauftragter Norbert Wolf. Mit einer Transportbox wurde das kerngesunde Tier zu den Feldern am Fuße der Vollrather Höhe gebracht und dort freigelassen.

"Der Fuchs hat sich dort mit einem Affenzahn aus dem Staub gemacht", schildert Wolf. Dass Meister Reineke in Wohngebiete dringt, ist nicht ungewöhnlich. "Das passiert öfter", berichtet der Umweltbeauftragte. "Die Füchse durchwühlen gerne Komposthaufen oder suchen an Katzenfutterplätzen nach kleinen Delikatessen."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Endlich wieder in der Freiheit!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.