| 10.24 Uhr

B59 bei Grevenbroich
Erneut ein Lkw in Schräglage

B59 bei Grevenbroich: Erneut ein Lkw in Schräglage
Fast wäre der 20-Tonner umgekippt. Die Feuerwehr konnte ihn sichern. FOTO: L. Berns
Grevenbroich. Ein Lastwagen sorgte am Dienstag erneut für erhebliche Verkehrsstörungen auf der Bundesstraße 59 bei Grevenbroich. Innerhalb der Baustelle zwischen Allrath und dem Hydro-Kreisel war ein 20-Tonner gegen 8.30 Uhr auf den Seitenstreifen geraten und drohte umzukippen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Wagen rechtzeitig sichern und damit verhindern, dass er im Feld landete. Verletzt wurde niemand. Die Bundesstraße war für mehr als drei Stunden gesperrt.

Es war bereits der dritte Lkw-Unfall, der sich innerhalb weniger Wochen auf dem einspurigen, viel zu schmalen Fahrstreifen ereignete. Laut Straßen NRW sollen die Arbeiten auf der B59 zum Ende dieser Woche abgeschlossen werden.

Quelle: NGZ