| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Erste Selfie-Punkte sind jetzt aufgesprüht

Grevenbroich: Erste Selfie-Punkte sind jetzt aufgesprüht
Erste Interessentin für die neuen Selfie-Punkte war eine Ente. FOTO: L. berns
Grevenbroich. Stadtmarketing-Chef Robert Jordan hat gestern die ersten Selfie-Punkte im Stadtgebiet angebracht. In der kommenden Woche sollen weitere solcher Foto-Punkte mit Farbe auf den Asphalt gesprüht werden.

Der Anfang wurde an der Spielspinne, zwischen Ettlrad und Apfelwiese sowie am Museum - dort befindet sich jeweils ein Selfie-Punkt auf der Weberbrücke und einer im Parkbereich - gemacht. Die Anregung zum "Selfie-Guide" genannten Projekt geht auf einen Vorstoß der FDP-Ratsfraktion zurück. Beim Selfie-Guide werden Plätze markiert, die vor einer besonders schönen Kulisse für ein Selbstporträt mit dem Smartphone dienen können.

Dazu wurde eine Auswahl von Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet getroffen. Eine Liste mit allen Selfie-Punkten soll bald auf der städtischen Internetseite www.grevenbroich.de zu finden sein. "Außerdem sind eine Standort-Karte sowie eine eigene Facebook-Seite geplant", teilt Robert Jordan mit. Eine erste Liste mit Selfie-Standorten umfasst folgende Sehenswürdigkeiten: Blitz-Skulptur 'Permanent Lightning', Partnerschaftsknoten, Ettlrad, Bronzeskulptur "Frau mit Tasche" ("Dicke Emma"), Villa Erckens, Schloss Hülchrath, Gustorfer "Erftdom", Kloster Langwaden, Spielspinne, Schneckenhaus. Die Bürger können weitere Vorschläge beim Stadtmarketing unter 02181 608243 oder per Email an robert.jordan@grevenbroich.de einreichen.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Erste Selfie-Punkte sind jetzt aufgesprüht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.