| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Europa-Expertin talkt auf dem blauen NGZ-Sofa

Grevenbroich. Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung setzt am Freitag, 26. Mai, zu früher Stunde ihren Talk auf dem blauen NGZ-Sofa vor. Diesmal stellt sich Ulrike Guérot in der Café-Bar "Fräuleinswunder" den Fragen von Redaktionsleiter Ludger Baten. Beginn: 8.30 Uhr.

Wenn es um Europa geht, ist Ulrike Guérot im Thema. Die 1964 in Elsen geborene Politikwissenschaftlerin ist Gründerin und Leiterin des "European Democracy Lab" in Berlin und Chefin des Departements für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität in Krems (Österreich). Sie publiziert in internationalen Zeitschriften, ist ein gefragter Studiogast bei TV-Sendungen und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Ihr aktuellster Titel "Der neue Bürgerkrieg" ist erst vor wenigen Wochen im Ullstein-Verlag erschienen und trägt bereits das Etikett "Spiegel-Bestseller" auf dem Cover.

Die von Rechtspopulisten angestrebte Rückkehr zu nationalstaatlicher Konkurrenz kann nicht die Lösung sein, meint Guérot. Die Autorin plädiert für einen radikalen Neuanfang auf dem Kontinent. Dem gemeinsamen Markt und der gemeinsamen Währung müsse endlich auch eine gemeinsame europäische Demokratie folgen. "Nur so können wir das weltoffene Europa bewahren, das die Mehrheit der Europäer nach wie vor will", sagt die Autorin. Im Gespräch auf dem blauen NGZ-Sofa wird sie das vertiefen. Partner des Talks zur Frühstückszeit ist der Rhein-Kreis Neuss mit dem "Europe Direct"-Informationszentrum Mittlerer Niederrhein. Das Gespräch beginnt um 8.30 Uhr im "Fräuleinswunder" an der Karl-Oberbach-Straße. Einlass ist bereits um 8 Uhr. Interessierte sind willkommen, der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Europa-Expertin talkt auf dem blauen NGZ-Sofa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.