| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Evita Beach plant "Fest der Farben"

Grevenbroich. Am 30. April startet Grevenbroich wieder in die Strand-Saison an der Erft. Von Lisa Kreuzmann

Dieses Jahr soll es nun endlich soweit sein. Der langjährige Stadtstrand-Betreiber Norbert Lupp ist zurück und lenkt den "Evita Beach" in dieser Saison wieder selbst. Nachdem der Hemmerdener das Strandgelände im vergangenen Jahr verpachtet hatte, möchte er die kommenden Jahre wieder selbst das Zepter führen. Und so nun endlich in die Tat umsetzen, was er sich schon vor zwei Jahren vorgenommen hatte, wenn nicht das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte: das erste Grevenbroicher "Fest der Farben" nach dem Beispiel der indischen Tradition der "Holi"-Feste, die mit buntem Farbpuder den Triumph des Schönen zelebrieren. Beim Ableger in Europa wird zu elektronischer Musik buntes Pulver und Konfetti in die Luft geworfen und sich des Lebens gefreut.

Aber nicht nur auf das Farbspiel freut sich Norbert Lupp: "Wir wollen jeden Monat ein größeres Highlight anbieten", sagt der Betreiber. Das soll im Mai etwa der "Music Festival Day" mit dem Neusser DJ Kai Schulz sein, der mit sanften Bässen und entspannten Beats die Beach-Atmosphäre abrunden wird. Die Füße im Sand vergraben, lässt es sich umso besser im Takt wippen. Und wer mit Sonne, Sand und Sound noch nicht komplett abschalten kann, soll auch nicht lange auf seinen Cocktail warten müssen. Damit am Strand niemand auf dem Trockenen sitzt hat das Evita-Team für diese Saison eigens eine Maschine erworben, mit der sich die reichhaltigen Durstlöscher schneller schütteln lassen. Dazu gibt es spanische Tapas aus der Casa Ramon.

Und damit die Strandgänger in Zukunft wissen, wann sie sich auf einen Evita-Besuch einstellen können, bastelt das Team an seinen digitalen Kommunikationskanälen: "Unsere Internetseite wird noch vor Saisonstart am 30. April online gehen", sagt Norbert Lupp. Dort werde angekündigt, wann der Beach geöffnet hat. Denn der Stadtstrand könne erst bei Temperaturen ab 21 Grad die Liegestühle aufklappen, sagt Lupp. Und auch an der Abendbeleuchtung arbeite man: "Im Dunkeln hat der Strand eine ganz eigene Atmosphäre", sagt Lupp, der froh ist, wieder dabei zu sein. Mit dem "Fest der Farben" möchte er die Saison in diesem Jahr am 7. August ausklingen lassen und hofft schon jetzt, dass sein Sohn den Strand eines Tages weiter führen wird.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Evita Beach plant "Fest der Farben"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.