| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Fahrbahn-Sanierung nicht vor 2017

Grevenbroich: Fahrbahn-Sanierung nicht vor 2017
Langwadener klagen über den Lastwagenverkehr in ihrem Ort. FOTO: L. Berns
Grevenbroich. Der Landesbetrieb Straßen hat der Stadt mitgeteilt, dass er eine Sanierung der L 142 in Langwaden für erforderlich hält. Das erklärte Bürgermeister Klaus Krützen jetzt gegenüber dem Rat.

Die Instandsetzung des schadhaften Straßenbelags wurde in die Bauprogramm-Liste aufgenommen und wird voraussichtlich 2017 ausgeschrieben. "Nach Auskunft des Landesbetriebs wäre eine frühere Sanierung wünschenswert, sie kann aber zurzeit nicht finanziert werden", sagte Krützen. Möglicherweise könne das Vorhaben aber an Priorität gewinnen, wenn die bereits beauftragten labortechnischen Untersuchungen über den Zustand der Straße ausgewertet werden.

Bürger aus Langwaden hatten sich massiv darüber beschwert, dass die marode Straße erhebliche Lärmbelästigungen im Ort verursache. Aber auch die starke Lkw-Belastung wird kritisiert. Zumindest sonntags soll der Hydro-Werksverkehr künftig über die Autobahnen umgeleitet werden, informierte Krützen. Werktags sei eine solche Fahrauflage aber nicht zulässig, weil eine Landesstraße halt für Lastwagenverkehr bestimmt sei. Zudem müssten die Speditionen wettbewerbsfähig bleiben, gab der Bürgermeister zu bedenken. Daher sei davon auszugehen, dass sie die Autobahn wegen des Umweges und der Mautgebühren werktags freiwillig nicht nutzen werden, so Krützen.

Die Polizei habe die Unfallsituation auf der L 142 in Langwaden als unauffällig bewertet. Seit Januar 2012 habe sich dort kein Unfall ereignet, an dem ein Lkw beteiligt war. Die Polizei habe aber darauf hingewiesen, dass sie aus Gründen der Verkehrssicherheit eine Sanierung der Fahrbahndecke für notwendig halte, informierte Krützen. Die Verwaltung habe den Landesbetrieb Straßen zudem aufgefordert, die Lärmsituation im Ort zu prüfen. Dabei soll ermittelt werden, ob die Voraussetzungen für Lärmschutzmaßnahmen gegeben sind.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Fahrbahn-Sanierung nicht vor 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.