| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Farbenfrohes Orient-Tanzfest mit prachtvollen Kostümen

Grevenbroich. Glitzernde Gürtel oder Stirnbänder, wallende Kleider oder Haremshosen, geschickt bewegte Tücher, fließende Bewegungen meist sehr weiblicher Rundungen und Choreographien mit viel Schwung und Rhythmus - das Publikum im vollbesetzten Erasmus-Gymnasium durfte in eine andere Welt eintauchen. "Zurück zu den Wurzeln", nennt sich das Programm des mittlerweile achten farbenprächtigen orientalischen Tanzfestes. Es bestätigt den Ruf von Irmgard Linden, die "Bauchtanz-Pionierin" zu sein. Die 58-Jährige beweist, dass das Tanzen generationsübergreifend begeistern kann.

Etwa 45 Tänzerinnen wagen sich auf die Bühne und nehmen das Publikum mit auf eine Reise in den Orient. Wie der Weg dorthin aussehen könnte, zeigen die "Maxi Dancers" - elf Mädchen zwischen etwa acht und zwölf Jahren - mit einem modernen Jazz-Tanz. So wird an die anmutig-verführerischen Bewegungen des orientalischen Tanzes herangeführt. Wie das letztendlich aussieht, führen Frauen in fantasievollen Kostümen meist barfuß in anmutigen Bewegungen vor.

Das Duo Shams überzeugt mit einem Tanz, in dem Schleier rhythmisch fließend und dekorativ bewegt werden und in bunte, fröhliche Bauerntrachten gekleidete Tänzerinnen mit je einem Krug auf der Schulter führen einen folkloristischen ägyptischen Krugtanz vor. "Die Kostüme sind selbst genäht", erklären Sandra Linden und Hannah Röllinger. Sie führen unterhaltsam durch das Programm mit insgesamt 17 unterschiedlichen Tanzdarbietungen. "Wir möchten zeigen, wie groß die Vielfalt ist", betont Irmgard Linden.

Sie sorgt dafür, dass im Zweijahres-Rhythmus orientalischer Tanz auf die öffentliche Bühne kommt. Sie sagt: "Das reißt Frauen jedes Alters und jeder Figur mit. Ich finde, meine Schülerinnen treten sehr professionell auf." Unterstrichen wird das von dem Duo Chandani mit einem Lichtertanz. Die traditionellen, mit modernen Choreographien gemischten, Tanzvorführungen gefallen dem Publikum.

(mgö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Farbenfrohes Orient-Tanzfest mit prachtvollen Kostümen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.