| 00.00 Uhr

Grevenbroich
"Ferienspaß" zieht nach Noithausen um

Grevenbroich. Jugendferienwerk hat am Rittergut einen neuen Standort für sein beliebtes Angebot gefunden.

An Pfarrzentrum und Außengelände lag es nicht, dass der vom katholischen Jugendferienwerk organisierte Sommerfreizeit namens "Ferienspaß" jetzt umzieht. "Es sind rein logistische Gründe", sagt Mark Dürrbeck, seit fünf Jahren im Vorstand des Jugendferienwerks, zum Umzug: Erstmals wird die Aktion im neuen Domizil, dem Pfarrzentrum Noithausen, stattfinden.

"In Allrath waren wir nicht gut genug angebunden", nicht nur die Teilnehmer radeln oder kommen zu Fuß. Auch die Betreuer, Teamer genannt, sind teilweise noch führerscheinlos. "Die Teilnehmerzahlen gingen kontinuierlich zurück", im vergangenen Jahr blieben von 25 Plätzen neun leer. "Acht Betreuer waren für 16 Kinder da", finanziell war die Sommeraktion auch kein Erfolg. "Also wurde nach einem alternativen Standort gesucht."

Schnell favorisierte die Leitungsrunde das Noithausener Pfarrzentrum am Rittergut, dessen wichtigster Vorteil ist, "per Rad und zu Fuß besser erreichbar" zu sein. "Die Resonanz ist sehr gut", berichtet Dürrbeck über Anmeldungen aus dem Quartier - darunter sind viele Schulkinder der Grundschule.

Dass der Ferienspaß aus Allrath nach Noithausen umzieht, ist die wichtigste, aber nicht die einzige Neuerung im Jugendferienwerk. Auch das Ferienprogramm wird erweitert: Neben der bereits ausgebuchten Sause zu Pfingsten sowie der Stadtranderholung in Elfgen, für die bereits jetzt eine Warteliste geschrieben wird, und dem Sommerlager, bei dem noch Mädchen mitmachen können, wird im Herbst erstmalig die Ferienzeit für eine Tour nach Hessen genutzt.

Der "absolute Newcomer" sei die Reise nach Ober-Mörlen, "ganz spannend", weil hier nicht nur das riesige Außengelände für Aktivitäten genutzt werden soll. "Es gibt da auch ein Kaminzimmer", verweist Mark Dürrbeck auf die Mischung aus "tagsüber Action und abends Gemütlichkeit", die konzeptionell ansteht. 40 Leute können mitreisen, Anmeldungen werden ab Monatsende via www.jugendferienwerk-gv.de angenommen.

(von)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: "Ferienspaß" zieht nach Noithausen um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.