| 18.57 Uhr

Grevenbroich
Feuerwehr löscht bei Fahrzeug-Hersteller

Grevenbroich: Feuerwehr löscht bei Fahrzeug-Hersteller
Stunden dauerte der Feuerwehr-Einsatz im Industriegebiet Ost. FOTO: D. Staniek
Grevenbroich. Rund 40 Feuerwehrleute rückten am Dienstagnachmittag gegen 15.40 Uhr beim Unternehmen Gloria Fahrzeugbau Bierewirtz im Industriegebiet Grevenbroich-Ost an. Die Lüftungsanlage einer Lackierkabine war in einer Firmenhalle in Brand geraten.

Als die Feuerwehr eintraf, "drangen massiver Rauch und Flammen aus der Lüftungsanlage, auch die Halle war verraucht", schildert Feuerwehreinsatzleiter Michael Wolff. Die Brandursache stand laut Feuerwehr gestern Nachmittag noch nicht fest.

Die Mitarbeiter der Firma seien bereits im Freien gewesen. Mit mehreren Strahlrohren gingen die Feuerwehrleute drinnen und von außen gegen die Flammen vor, unter anderem konnte durch die geöffneten Hallentore gelöscht werden. "Wir konnten verhindern, dass das Feuer sich auf das Gebäude ausdehnt", erklärt Wolff. Auch die Fahrzeuge, die in der Halle des Unternehmens standen, seien unbeschädigt geblieben.

Neben der hauptamtlichen Wache waren - bis auf zwei Feuerwehreinheiten - alle freiwilligen Löschzüge im Industriegebiet im Einsatz. "Das Öffnen der Lüftungsanlage für die Brandbekämpfung ist sehr personalintensiv. Dafür benötigen wir zahlreiche Atemschutzgeräteträger, da die Einsatzkräfte jeweils nur rund 20 Minuten unter Atemschutz arbeiten können", erläutert der Einsatzleiter am späten Nachmittag. Zu diesem Zeitpunkt war das Feuer bereits gelöscht, wurde die Abluftanlage auf Glutnester kontrolliert.

Das Unternehmen Gloria Fahrzeugbau Bierewirtz fertigt unter anderem Baustoff-, Schausteller- und Sonderfahrzeuge.

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Feuerwehr löscht bei Fahrzeug-Hersteller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.