| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Feuerwehr räumt Hindernisse von Fahrbahnen

Grevenbroich: Feuerwehr räumt Hindernisse von Fahrbahnen
An der Sparkasse, nicht weit vom Parkplatz Karl-Oberbach-Straße, blockierte ein umgestürzter Baum die Fahrbahn, die Feuerwehr rückte an. FOTO: D. Staniek
Grevenbroich. Motorsägen kreischten am Samstag-Nachmittag in der Grevenbroicher Innenstadt. Sturmtief "Zeljko" sorgte für Einsätze der Feuerwehr. Nahe der Sparkasse Neuss hatte er einen etwa acht bis zehn Meter hohen Baum zu Fall gebracht. Der Stamm mit einem halben Meter Durchmesser blockierte die schmale Straße "Im Bend" in Richtung Schneckenhaus und Seniorenzentrum Albert-Schweitzer-Haus.

Die Feuerwehr rückte an und zerlegte den Baum. Gestern - am Tag nach dem Sturm - mussten Feuerwehrleute auch auf der Christian-Kropp-Straße anrücken, um einen großen, auf die Fahrbahn gefallenen Ast zu beseitigen. Dabei wurden weitere Äste abgesägt, die nach dem Sturm abzubrechen drohten.

Sturmtief "Zeljko" fegt über Deutschland hinweg FOTO: dpa, bludau fdt

Zum Glück kam das Grevenbroicher Stadtgebiet am Samstag glimpflich davon. Allerdings mussten Simone und Andreas Pickel auf der Minigolf-Anlage in Gustorf kräftig umplanen. Sie sagten das Benefiz-Sommerfest, mit dem die "Aktion Lichtblicke' unterstützt wird, für Samstag ab und verlegten es um einen Tag auf den gestrigen Sonntag. "Wegen des Regens war auf unserer Anlage am Samstag ,Land unter', und beim Sturm gingen Stühle und unsere neuen Strandkörbe fliegen", schildert Simone Pickel.

Gestern war dann alles wieder aufgebaut, bereits am frühen Nachmittag waren rund 300 Besucher beim Benefiz-Sommerfest auf der Anlage am Rande des Bends. Simone Pickel freute sich über die "tolle Resonanz und Unterstützung für den guten Zweck".

Das ursprünglich beim Fest geplante "Moonlight-Minigolf" fiel allerdings aus.

(cso-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Feuerwehr räumt Hindernisse von Fahrbahnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.