| 15.25 Uhr

Grevenbroich
Feuerwehr zieht gestohlene Motorroller aus der Erft

Zwei Motorroller aus Erft in Grevenbroich gezogen
Zwei Motorroller aus Erft in Grevenbroich gezogen FOTO: Dieter Staniek
Grevenbroich. Es waren "dicke Fische", die ein Angler am Donnerstagvormittag in der Erft bei Frimmersdorf entdeckte: zwei Motorroller, die in Ufernähe im braunen Flusswasser dümpelten. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Diebesgut handelt.

Der Mann informierte die Behörden, kurz darauf rückten Polizeibeamte sowie Feuerwehrmänner aus Grevenbroich und Gustorf an. Den Einsatzkräften gelang es in relativ kurzer Zeit, die beiden Kleinkrafträder aus dem Wasser zu fischen. Jetzt ermittelt die Kripo. 

Hier geht es zu den Bildern vom Einsatz.

"Wir gehen davon aus, dass die beiden Roller entwendet worden sind. Zumindest einer von ihnen recht kurzfristig", sagt Polizeisprecherin Daniela Dässel. Tatsächlich hatte eine Frimmersdorferin kurz vor dem Fund im sozialen Netzwerk Facebook gepostet, dass ihr roter Roller entweder in der vorherigen Nacht oder am Morgen gestohlen worden war. In der Tiefschley sei zudem der Verlust eines weiteren, schwarz lackierten Rollers zu beklagen.

Die Farben passten zu den Mopeds, die von der Feuerwehr aus der Erft gezogen wurden. Im Fall des roten Rollers konnte die Besitzerin ihr Fahrzeug einwandfrei identifizieren. Es wird vermutet, dass die Diebe die Tanks leer gefahren und die Roller anschließend versenkt haben. Hinweise auf die Täter nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 02131 3000 entgegen.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Feuerwehr zieht gestohlene Motorroller aus der Erft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.