| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Frimmersdorf feiert vier Tage

Grevenbroich. Königspaar Heinz und Petra Höhne stehen ab heute im Mittelpunkt.

Das Dorf wird geschmückt, die letzten Vorbereitungen laufen - heute startet das Schützen- Volks- und Heimatfest des Bürgervereins Frimmersdorf mit Böllersalut um 12 Uhr. Bis Dienstag wird gefeiert.

Im Mittelpunkt stehen dabei Heinz und Petra Höhne vom Marinezug "Kreuzer Emden" 1928/1959. Beim Frühlingsfest im April war das Paar proklamiert worden. Als "unbeschreibliches Gefühl" erinnert sich Heinz Höhne an die Erfahrung, oben auf der Bühne von so vielen Menschen Sympathie zu erfahren. Der König vergisst ebenso wenig die Menschen, die mit für das Gelingen des Schützenfestes beitragen, er dankt allen Helfern. Unterstützt wird das Königspaar von seinen Adjutanten, Werner Alderath junior und Gerd von Wirth, sowie natürlich von seinem Zug, der nach 86 Jahren eine neue Zugfahne, identisch mit der alten, präsentieren wird. Frimmersdorf hat übrigens auch ein Königspaar für die ganz junge Generation: Das Kindergartenkönigspaar sind Jayden Enns und Pia Hoffmann. Eine besondere runde Zahl können die "Grünen-Husaren" begehen: 65-jähriges Bestehen. Allerdings wird der Zug in diesem Jahr nicht mehr aktiv teilnehmen - aus gesundheitlichen Gründen. Nach der Festeröffnung heute um 12 Uhr startet um 16 Uhr die "Happy Hour" für Kinder auf dem Kirmesplatz. Um 19.15 Uhr zieht der Fackelzug los, danach wird ab 20 Uhr beim Bürgerball gefeiert.

Morgen stehen ab 8.45 Uhr der Zapfenstreich und die Verstorbenenehrung sowie die Feldmesse mit Pfarrvikar Bernhard Seithers und die Ehrenparade an. Um 10.30 Uhr beginnt der musikalische Frühschoppen mit Ehrungen. Ein weiterer Festhöhepunkt folgt um 15.15 Uhr mit Umzug und Paraden. Um 20 Uhr geht es zum Regimentsball.

Am Montag, 18. September, steht das Programm im Zeichen der Klompen. Um 16.45 Uhr startet der Klompenzug, um 17 Uhr der Klompenball. Am Dienstag, 19. September, tritt das Kinderregiment "Kleine Strolche" zu seiner Darbietung an. Für 16.45 Uhr stehen ein letzter Umzug mit Paraden an, mit dem Krönungsball ab 20 Uhr klingt das Fest aus.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Frimmersdorf feiert vier Tage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.