| 00.00 Uhr

Grevenbroich
"Früchte des Zorns" als Kabarett

Grevenbroich. Rainer Pause und Norbert Alich gastieren in der Aula des Pascal-Gymnasiums. Von Andreas Buchbauer

Rainer Pause (67) hat Kabarettgeschichte geschrieben. 1987 hat er die legendäre Bonner Kleinkunstbühne "Pantheon" gegründet, zuvor war er bereits Mitglied des Ensembles "Hoffmanns Comic Theater", zu dem auch Rio Reiser (Ton Steine Scherben), dessen Bruder Peter Möbius und die heutige Vizepräsidentin des Bundestages, Claudia Roth (Grüne), gehörten. Seit 1990 ist Rainer Pause mit Norbert Alich (60) als Kabarettduo auf den Bühnen zu sehen, Bekanntheit erlangten sie mit ihren Bühnen-Alter-Egos Fritz und Hermann. Jetzt kommen sie mit ihrem Programm "Früchte des Zorns" nach Grevenbroich. Rainer Pause und Norbert Alich treten am Samstag, 19. September, im Pascal-Gymnasium auf. Beginn ist um 20 Uhr.

In "Früchte des Zorns" sezieren Rainer Pause und Norbert Alich die Gegenwart. Während sich der Volkszorn entleert - und die "Früchte des Zorns" sozusagen zum Platzen bringt - und Genfood auf dem Teller landet, wird es Zeit für eine Bestandsaufnahme. Die These: Der Garten Eden ist fern. Dummheit, Ignoranz und Habgier seien die Regenten weltweit. Rainer Pause und Norbert Alich kämpfen gegen den Irrsinn - und ringen miteinander, mit sich selbst und für eine bessere Welt. Wer die beiden schon einmal live auf der Bühne gesehen hat, weiß, dass dies nicht nur äußerst unterhaltsam ist, sondern vor allem auch kluge Unterhaltung.

Das haben die beiden auch schon häufig im Fernsehen unter Beweis gestellt. Der WDR zeigte "Fritz und Hermann" zum Beispiel lange Zeit regelmäßig im Programm, zudem sind sie gerngesehene Gäste bei den "Mitternachtsspitzen" und Sitzungsleiter der beliebten alternativen Bonner Karnevalssitzung "Pink Punk Pantheon".

Die Eintrittskarten für ihr Gastspiel in Grevenbroich kosten 20 Euro. Sie können unter der Rufnummer 02181 608658 bestellt werden. Zudem bietet der Fachbereich Kultur für 40 Euro noch Mini-Abos für die Reihe "Kultur Extra" an. Neben dem Kabarettabend mit Rainer Pause und Norbert Alich sind die Auftritte des Springmaus-Theaters (24. Oktober) und des Musik-Duos "Duel" (5. Dezember) enthalten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: "Früchte des Zorns" als Kabarett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.