| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Geldautomat bei Real gesprengt

Grevenbroich. Explosion richtete erheblichen Schaden an. Fahndung verlief ohne Erfolg. Von Wiljo Piel

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen Geldautomaten auf dem Gelände des Real-Supermarkts in Noithausen gesprengt. Menschen wurden nicht verletzt, die Höhe der Beute war gestern noch unklar. Die Detonation hat laut Polizei einen erheblichen Sachschaden angerichtet.

Die Täter hatten eine Glasscheibe am Haupteingang ausgebaut und waren gegen 3.45 Uhr in den Supermarkt eingedrungen. Im Foyer leiteten sie Gas in den Geldautomaten ein und brachten den Tresor zur Explosion. "Durch die Sprengung wurde Einbruchalarm bei einer Sicherheitsfirma ausgelöst, die für den Markt tätig ist", erklärte ein Sprecher der Polizei. Als ein Mitarbeiter der Security wenig später nach dem Rechten schaute, fand er den zertrümmerten Automaten vor.

Die Täter hatten zu dieser Zeit bereits mit mehreren Geldkassetten das Weite gesucht. Die Höhe ihrer Beute konnte gestern nicht beziffert werden. Gleiches gilt für den Schaden, der durch die Wucht der Explosion entstanden ist. "Wir werden jetzt einen Gutachter einschalten, der sich mit der Frage der Schadenshöhe beschäftigen wird", sagte ein Sprecher der Real-Pressestelle auf Anfrage unserer Zeitung. Nicht nur der Automat selbst sei zerstört worden, auch die Schaufenster eines gegenüberliegenden Nagelstudios seien zu Bruch gegangen.

Wie die Polizei meldete, sei intensiv nach den Tätern gefahndet worden, bislang jedoch ohne Ergebnis. "Die Ermittlungen dauern an", sagte ein Sprecher der Polizei. Dabei wird ein möglicher Zusammenhang mit den Sprengungen von Geldautomaten, die sich im Juli in Neuss ereigneten, nicht ausgeschlossen. Die Kripo hofft nun auf Hinweise von Zeugen, die in der Nacht zu Sonntag verdächtige Personen oder Fahrzeuge an dem abgelegenen Supermarkt beobachtet haben.

Über "kurz oder lang" soll wieder ein neuer Geldautomat installiert werden, sagte ein Sprecher der Real-Pressestelle: "Auch wenn das Fluch und Segen zugleich ist." Denn in der Vergangenheit sei es immer wieder einmal vorgekommen, dass Geldautomaten in den SB-Märkten geknackt oder gesprengt wurden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Geldautomat bei Real gesprengt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.