| 00.00 Uhr

Grevenbroich
"Gemeinsam gegen rechte Ideologien"

Grevenbroich. Bürgermeister hält Grundsatzrede zu Asyl. Liberale üben Kritik am "Kommunikationsmanagement".

Die Aufnahme der Flüchtlinge war zentrales Thema im Stadtrat. Einstimmig missbilligten die Politiker nach einem Gemeinschaftsantrag die Beschädigung der im Bau befindlichen Unterkunft "Am Hagelkreuz", der Rat sei gegen "jede Form des Fremdenhasses". Zudem stimmte der Rat drei Standorten für die Unterbringung zu. An der Merkatorstraße soll eine Unterkunft für 60 bis 80 Menschen entstehen. Auf der Grünfläche an der Konrad-Thomas-Straße sollen 80 bis 120 Plätze geschaffen werden. Ursprünglich war von bis zu 160 Plätzen die Rede, nach Protesten könnte es, so die Verwaltung, "zielführend sein, auf eine Ausnutzung der gesamten Kapazitäten zu verzichten", eine Erweiterung soll aber weiter vorgesehen bleiben. Gestern Abend gab es zum Standort eine Infoversammlung. Am Mühlenhof in Neukirchen sind 80 bis 100 Plätze geplant.

Bürgermeister Klaus Krützen nutzte die Sitzung kurz nach den Wahlen für eine Grundsatzrede. Alle demokratischen Parteien müssten "gemeinsam gegen den Vormarsch rechter Ideologie kämpfen", sagte er. "Wir werden uns mit voller Energie unserer Aufgabe widmen, die Menschen, die zu uns kommen, menschenwürdig unterzubringen." Die Wahl der Standorte müsse den Bürgern kommuniziert werden. Krützen betonte aber, "dass es nicht um die Frage gehen kann, ob ein Standort genutzt wird, sondern nur um das ,Wie' , um Größe und Belegungszahl - sonst würden wir vermutlich keinen Standort nutzen können."

Markus Schumacher (FDP) sieht bei der Kommunikation Verbesserungsbedarf. "Über die Nutzung des Gustorfer Bahnhofs wurden die Politiker, die Entscheidungen gegenüber Bürgern vertreten müssen, nicht informiert." Die FDP hatte zur Unterbringung und zum Kommunikationsmanagement 19 Fragen gestellt. Die Antworten der Verwaltung hielt Schumacher für zu dürftig. Seine Kritik bezeichnete Daniel Rinkert (SPD)"als nicht angemessen", diese habe sich unter Klaus Krützen erheblich verbessert.

(cso-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: "Gemeinsam gegen rechte Ideologien"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.