| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Geräte für tristen Spielplatz in Kapellen kommen im November

Grevenbroich. Gute Nachrichten für die Anwohner rund um die Straße "Am Lerchensporn" in Kapellen: In der zweiten Novemberwoche soll dort nach einigem Hickhack mit dem Aufbau von Spielgeräten auf dem bislang ziemlich tristen Spielplatz begonnen werden. Das teilt Stadtsprecher Andreas Sterken auf Anfrage unserer Redaktion mit. "Der Aufbau der Spielgeräte erfolgt durch die Wirtschaftsbetriebe Grevenbroich, sobald das Material geliefert wurde. Die Materiallieferung erfolgt voraussichtlich in der Kalenderwoche 46", erklärt er. Auf dem Kinderspielplatz "Am Lerchensporn" sollen zwei Wippgeräte und ein Sandkasten aufgestellt werden. Von Andreas Buchbauer

Damit wird im Rathaus auf die scharfe Kritik von Anwohnern reagiert. Eltern aus dem Neubaugebiet hatten sich mit großer Verärgerung über die karg ausgestattete Fläche, auf der sich bislang lediglich metallfarbene Kugeln und ein Wipper befinden, geäußert. Zunächst hatte die Stadt die Zuständigkeit auf den Projektentwickler "Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft" (DSK) geschoben. Doch der erklärte, die Fläche sei als sogenannter Quartiersplatz angelegt worden - und als Treffpunkt für die Bewohner vorgesehen. Diese könnten sich dort zum Federballspielen treffen oder Stühle mitbringen und Karten spielen. Die Anwohner erklärten, ein solcher Platz werde in der Nachbarschaft als nutzlos angesehen. Zudem seien die dort aufgestellten Spielplatz-Schilder dann unsinnig.

Die DSK hatte die Kapellener schließlich wieder an die Stadt verwiesen. Diese sei für eine Umgestaltung des Platzes zuständig. Bei einem Ortstermin sicherte Bürgermeisterin Ursula Kwasny zu, dass nachgebessert werde. Auch Klaus Krützen, der ab kommender Woche Chef im Rathaus ist, hatte sich ähnlich geäußert.

Inzwischen ist die Lösung auf den Weg gebracht. Richtig zum Spielen lockt der Platz "Am Lerchensporn" witterungsbedingt allerdings wohl erst nach dem Winter.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Geräte für tristen Spielplatz in Kapellen kommen im November


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.