| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Geschenkideen in der Budenstadt

Grevenbroich: Geschenkideen in der Budenstadt
Nadine Schmitz aus Jüchen bietet Adventsdeko aus Holz an. FOTO: cso-
Grevenbroich. Weihnachtsmarkt kann mit einem ansprechenden Angebot aufwarten. Von Carsten Sommerfeld

Nette Adventsdeko, selbstgefertigte Kosmetiktäschchen und Kissen sowie Weihnachtskrippen - allzu groß ist der Grevenbroicher Weihnachtsmarkt nicht, doch er bietet in diesem Jahr besonders vielfältige Geschenkideen. Dazu tragen die neuen Kreativ-Buden bei, deren Besetzung wöchentlich wechselt. In einer Bude macht Nadine Schmitz aus Jüchen-Gierath den Anfang mit geschmackvoller vorweihnachtlicher Dekoration. Aus alten Holzstücken werden etwas andere Adventsgestecke - modern und doch traditionell mit herkömmlichen Zapfen und Kerzen. Auch einfache Vierkantholzer, auf alt getrimmt, sind Basis für Adventsdeko.

Gegenüber bietet Stefanie Bidlingmaier, unterstützt von Rolf Heuser, Ansprechendes zum Verstauen an - selbstgefertigte "Utensilos", Kosmetiktäschchen und Turnbeutel "mit solidem Boden", wie sie betont - praktisch und schön. "Die Ideen kommen mir im Stoffladen meines Vertrauens", erzählt die Elsenerin, die auch einen Online-Shop betreibt. Zu den Stamm-Ausstellern gehört Marion Reckließ aus Castrop-Rauxel, die seit etwa neun Jahren mit Edelstahlschmuck und anderem nach Grevenbroich kommt.

Seit drei Jahren ist Dieter Weber aus Rommerskirchen dabei, neben Krippen bietet er Figuren und Accessoires an. Das Metallblatt einer Miniatursense etwa stammt von einer Konservendose. "Der Zusammenhalt der Aussteller hier ist toll, und die Besucher sind freundlich", sagt der 69-Jährige. Bei Rosemarie Holtappels-Giesen gibt's vielfältige Produkte aus Honig - etwa den Kölner Dom als Honigkerze -, Eierlikör mit Honig und Kräuterbonbons. Anna Moll und Dennis Korfmacher besetzten gestern den Stand der Varius-Werkstätten mit Weihnachtskarten, Holzsternen, Holzeulen und vielem mehr.

In der "Zauberhütte" bastelte Jenny Görgens gestern mit Kindern verzierte Tannenzapfen. Zudem können die Kinder mit Fingerfarben ein Bild gestalten, das am 10. Dezember, 17 Uhr, zugunsten von bedürftigen Familien und Alleinerziehenden versteigert wird. Die können sich jetzt per Mail an robert.jordan@grevenbroich.de bewerben.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Geschenkideen in der Budenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.