| 00.00 Uhr

Schießwettbewerbe
Gindorfer Schützen ermitteln neue Korpskönige

Grevenbroich. Die Höhepunkte des Korpsschießens der St. Sebastianus-Bruderschaft Gindorf auf dem Kleinkaliberschießstand auf dem Kirmesplatz an der Wassermühle waren am vergangenen Samstag zweifellos die Wettbewerbe um die Würde des Jäger- und Grenadierkorpskönigs. Dabei sicherten sich Regimentsoberst Siegfried Schmautz vom Jägerzug "Edelweiß" bei den Jägern und Thorsten Wagner aus der Zuggemeinschaft der "Schwarze Husaren" bei den Grenadieren die Königswürde ihrer Korps.

Die Regimentsmajore Frank Glaser (Grenadiere) und Peter Esser (Jäger) gratulierten den siegreichen Schützen und schmückten sie anschließend unter dem Applaus der zahlreich anwesenden Bruderschaftsmitglieder mit den jeweiligen Amtsketten. Für die Bruderschaft gratulierte der stellvertretende Brudermeister Heinz Wilhelm Becker den erfolgreichen Mitgliedern und wünschte den Korpskönigen auch im Namen von Brudermeister und Schützenkönig Robert Hoppe ein ereignisreiches Regierungsjahr.

Die Korpsführer zeigten sich erfreut über die große Teilnehmerresonanz dieser öffentlichen Bruderschaftsveranstaltung. Es folgen als Nächstes die Vollversammlung am 19. Juni in der Gaststätte "Reissdorf en d'r Post"", das traditionelle Schützenbiwak am 27. Juni und dann - als Höhepunkt des Jahres - das Schützenfest, das vom 11. bis 14. Juli gefeiert wird.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schießwettbewerbe: Gindorfer Schützen ermitteln neue Korpskönige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.