| 14.21 Uhr

Illegaler Hundehandel
Hundewelpen aus Keller in Grevenbroich gerettet

Grevenbroich: Hundewelpen aus Keller gerettet
Auch dieser kleine Kerl wurde aus dem Keller in Grevenbroich gerettet. FOTO: Veterinäramt Rhein-Kreis Neuss
Grevenbroich. In Grevenbroich wurden neun Hundewelpen aus einem Keller gerettet. Nachbarn waren auf die Tiere, die dort nicht artgerecht gehalten wurden, aufmerksam geworden. Das Kreisveterinäramt geht davon aus, dass es sich um einen Fall illegalen Tierhandels handelt.

"Die Hunde wurden nicht artgerecht im Keller gehalten", sagte Frank Schäfer, Leiter des Veterinäramtes des Rhein-Kreises Neuss. Der Zustand der Tiere sei nicht kritisch, aber die Tiere seien nicht gegen Tollwut geimpft und litten unter anderem unter Wurmbefall. Bei den geretteten Hunden handelt es sich um neun acht bis 16 Wochen alte Welpen der Rassen Boxer, Husky, Jack Russel und Pinscher-Mix.

Insgesamt fand das Veterinäramt neun Hundewelpen. FOTO: Veterinäramt Rhein-Kreis Neuss

Laut Kreisveterinäramt hatte die Grevenbroicherin, die die Tiere hielt, die Hunde illegal unter anderem aus Belgien importiert. In Deutschland sollten die jungen Hunde über das Internet weiterverkauft werden. Der Tierhalterin wird nun neben illegalem Hundehandel ein Verstoß gegen tierseuchenrechtliche Vorschriften vorgeworfen.

Nachbarn waren auf den Hundehandel aufmerksam geworden, weil sie in den vergangenen Wochen immer wieder mutmaßliche Käufer der Tiere auf der Straße beobachtet hatten. Sie riefen das Veterinäramt, das daraufhin eine Tierärztin rausschickte. Doch die Haltern stritt ab, illegal Tiere zu halten. Erst, als sich die Mitarbeiter des Veterinäramtes mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss Zutritt zu dem Haus verschafften, entdeckten sie die Hundewelpen im Keller. Mittlerweile sind die Tiere sicher und artgerecht untergebracht.

Die Tiere sind nun alle sicher und artgerecht untergebracht. Gegen die Halterin läuft ein Strafverfahren. FOTO: Veterinäramt Rhein-Kreis Neuss

Hinweise zu Verstößen gegen den Tierschutz nimmt das Veterinäramt des Rhein-Kreises Neuss unter der Rufnummer 02181/601-3901 oder per Mail an veterinaeramt@rhein-kreis-neuss.de entgegen.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Hundewelpen aus Keller gerettet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.