| 10.28 Uhr

Polizeifahndung
Männer wollten Frau unsittlich berühren

Grevenbroich. Eine junge Frau aus Grevenbroich ist am Sonntag beim Inlinefahren angegriffen worden. Zwei Männer versuchten, sie unsittlich zu berühren und attackierten sie mit einem Ast. Die Polizei fahndet nach den beiden Unbekanntnen.

Laut Polizei fuhr die 23-Jährige gegen 8.10 Uhr am Sonntagmorgen mit ihren Inlinern auf dem Schwarzen Weg in Grevenbroich. Kurz vor der Fußgängerbrücke hielten zwei unbekannte Männer sie am Arm fest. Sie versuchten, die Frau unsittlich zu berühren. Als dies scheiterte, attackierten die Männer die 23-Jährige mit einem Ast. Danach ließen sie von ihr ab und liefen über den Schwarzen Weg in Richtung Torfstecherweg davon. 

Die Frau hatte bei dem Vorfall leichte Verletzungen erlitten. Sie meldete sich am Montag bei der Polizei, die sofort eine Fahndung nach den beiden Unbekannten einleitete. Diese blieb zunächst erfolglos.

Die beiden gesuchen Männer waren etwa 30 Jahre alt und hatten eine leicht dunkle Hautfarbe. Der eine Mannn war etwa 1,80 Meter groß und schlank und trug eine schwarze Mütze und eine dicke schwarze Steppjacke. Der zweite Mann war etwa 1,70 Meter groß, muskulös und kräftig, aber nicht dick. Er hatte kurze dunkle Haare und trug eine dunkle Hose. Die Männer sprachen in einer der Frau unbekannten Sprache.

Möglicherweise ließen die Männer von der jungen Frau ab, weil sich Passanten näherten. Die Polizei fragt, wer Angaben zum Tathergang oder verdächtigen Personen im Bereich "Schwarzer Weg" machen kann. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

(lsa/ots)