| 13.28 Uhr

Grevenbroich
Erst gestohlenes Fahrrad, dann geklaute Radios

Grevenbroich: Polizei findet erst gestohlenes Fahrrad, dann Autoradios
Die Polizei sucht den Besitzer dieses gestohlenen Fahrrades. FOTO: Polizei Rhein-Kreis Neuss
Grevenbroich. Zunächst dachten die Polizisten in Grevenbroich, nur einen Fahrraddieb erwischt zu haben. Doch dann fanden sie in seiner Wohnung Dutzende gestohlene Autoradios.

Zivilfahnder hatten am Freitag gegen 17 Uhr an der Hans-Sachs-Straße einen 16-jährigen Fahrradfahrer kontrolliert. Laut Polizei räumte der Jugendliche schnell ein, das rote Fahrrad der Marke Conquest vor zwei Tagen am Bahnhofsvorplatz gestohlen zu haben.

Die Beamten begleiteten den Jugendlichen zur Wohnung eines Verwandten in Grevenbroich, in der der 16-Jährige lebt. Beim Betreten der Wohnung fiel den Ordnungshütern eine Vielzahl von gebrauchten Autoradios auf, die offen auf dem Boden lagen. Zur Herkunft der mehr als 30 Geräte machte der 41-jährige Wohnungsinhaber fragwürdige Angaben. Bei einer ersten Überprüfung stellte sich heraus, dass einige Radios geklaut waren.

Die Polizei stellte sowohl das Fahrrad als auch die Autoradios sicher und fertigte Strafanzeigen gegen den 16-Jährigen und seinen Onkel.

Der Eigentümer des Fahrrades konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Hinweise nimmt die Kripo in Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegen.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Polizei findet erst gestohlenes Fahrrad, dann Autoradios


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.