| 14.54 Uhr

Polizei-Fahndung
Zwei Männer überfallen Taxifahrer in Grevenbroich

Grevenbroich-Südstadt. In der Nacht zu Dienstag ist in Grevenbroich ein Taxifahrer von zwei unbekannten Männern überfallen worden. Die Polizei fahndet nach den Tätern und sucht Zeugen.

Der Überfall passierte laut Polizei gegen 2.10 Uhr. Der 62 Jahre alte Taxifahrer erhielt von der Taxizentrale den Auftrag, zur Kolpingstraße zu fahren, um dort zwei Fahrgäste aufzunehmen. Als er dort eintraf, rissen zwei männliche Personen die Türen seines Wagens auf. Einer der Männer bedrohte den Fahrer mit einer Schusswaffe und forderte ihn auf, Bargeld herauszugeben. Gleichzeitig durchsuchte sein Komplize den Wagen. Das Duo erbeutete eine schwarze Geldbörse (ähnlich einer Kellnerbörse).

Nach dem Überfall flüchteten die Männer zu Fuß in Richtung Neuenhausener Straße. Der unverletzte Taxifahrer rief die Polizei. Eine erste Fahndung nach den Flüchtigen verlief ohne Erfolg.

Die dunkel gekleideten Täter, beide von normaler Statur, hatten sich mit Wollmützen mit Sehschlitzen vermummt. Einer der Unbekannten war etwa 1,80 Meter groß, der Mann mit der Waffe in der Hand etwas kleiner. Nach Angaben des Opfers sprach der Unbekannte mit der Waffe in einem "ziemlich einwandfreien Deutsch".

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Rufnummer 02131-3000 zu melden.

Ende Juli war ebenfalls ein Taxifahrer in der Südstadt überfallen worden.

(lsa)