| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Grevenbroicher Agentur erfindet virtuelle Probefahrt

Grevenbroich. Die Grevenbroicher Werbeagentur "Voon" wurde beim "Automotive Brand Contest" im vierten Jahr in Folge ausgezeichnet. In der Kategorie "Digital" erhielten die auf Gut Heckhausen beheimateten Kreativen einen Preis für eine Neuheit. Zum ersten Mal in der Branche haben sie eine virtuelle Probefahrt in einem echten Auto am Computer ermöglicht.

"Für diese besondere Art einer Probefahrt wurde ein Videokonzept eingesetzt, das es dem Betrachter erlaubt, sich frei im Auto umzuschauen, ohne tatsächlich darin zu sitzen", sagt Gerhard Nonnenmacher von "Voon". Dabei handelt es sich nicht um eine am Computer erzeugte virtuelle Realität, sondern um einen Film mit echten Menschen, der mit mehreren 360-Grad-Kameras produziert wurde. Während des Films nimmt der Betrachter neben dem Auto-Blogger Bjoern Habegger Platz, der während einer Probefahrt die Eigenschaften des neuen Misubishi ASX erklärt. Der Betrachter kann mit der Maus am Computer oder per Fingerwischer auf Tablets und Smartphones die Perspektive selbst wählen und steuern, während der Film weiterläuft.

Der "Automobil Brand Contest" ist der einzige internationale Design-Wettbewerb für Automarken. Mit ihm wird jährlich ein herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Grevenbroicher Agentur erfindet virtuelle Probefahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.