| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Grevenbroicher Galerist holt Star-Künstler

Grevenbroich: Grevenbroicher Galerist holt Star-Künstler
Yvonne und Dirk Geuer (Mitte) bereiten sich mit ihrem Team auf einen Star-Besuch vor. Zur Eröffnung ihrer neuen Galerie wird Julian Schnabel, der weltbekannte "Künstler im Pyjama", aus New York einfliegen. FOTO: Schwarz
Grevenbroich. Dirk Geuer eröffnet mit seiner Frau Yvonne eine neue Galerie in Düsseldorf. Für die erste Vernissage hat er einen weltbekannten Künstler gewinnen können: Julian Schnabel, der Mann im Pyjama, stellt exklusiv bei ihm aus. Von Wiljo Piel

Seine neue Galerie wird mit so etwas wie einem Paukenschlag eröffnet. Denn kein anderer als der weltbekannte Künstler und Filmemacher Julian Schnabel wird seine neuen Grafik-Editionen exklusiv bei ihm ausstellen - und dafür eigens aus New York anreisen. "Darauf bin ich sehr stolz", sagt Dirk Geuer (46). Denn Schnabel, der rund um den Globus als "Künstler im Pyjama" bekannt ist, hat seit zehn Jahren weltweit keine Editionen mehr freigegeben. Dem in Grevenbroich geborenen Galeristen ist es nun gelungen, ihn für eine Ausstellung zu gewinnen - was aber kein Zufall war. "Ich habe seit Jahren auf diese Kooperation hingearbeitet", sagt der 46-Jährige.

Dirk Geuer - der mit der "Kohle für Kohle"-Aktion große Namen wie James Rizzi, Otmar Alt und Ernst Fuchs nach Grevenbroich holte - hat sich von alten Geschäftspartnern getrennt und gemeinsam mit Ehefrau Yvonne eine neue Galerie in der Düsseldorfer Innenstadt eröffnet, die schlicht "Geuer & Geuer" heißt. Mehr als 150 Quadratmeter Ausstellungsfläche, vier Meter hohe Decken und die Nähe zum Kunstmuseum K20 und zur Kunstakademie - "das sind gute Voraussetzungen, um grafische Werke bedeutender zeitgenössischer Künstler zu einem interessierten Publikum zu präsentieren", sagt der 46-Jährige.

Den Standort an der Heinrich-Heine-Allee 19 hatte er schon seit vielen Jahren im Blick. Als er endlich frei wurde, schlug das Ehepaar sofort zu. "Nun lenken wir gemeinsam unser eigenes Schiff", sagt der Galerist. Er sei ohnehin der Meinung, dass sich in der Kunstszene "nur noch in der eigenen Familie etwas Anständiges erreichen lässt". Aus diesem Grund pflegt er auch eine sehr enge Zusammenarbeit mit Vater Walter und Bruder Thomas, die in Grevenbroich eine Galerie mit Buchbinderei und Rahmenatelier betreiben. Dirk Geuer ist seit 1989 als Kurator, Galerist, Ausstellungsmacher und Verleger von Exklusiv-Editionen im In- und Ausland tätig und bereits in der dritten Generation auf dem Kunstmarkt aktiv. Schon seine Großtante vermittelte einst alte Meister bis nach Japan, seine Eltern bauten eine Galerie für die klassische Moderne auf. Er selbst arbeitete bereits mit namhaften Künstlern wie Christo, Mel Ramos, Tony Cragg und Jörg Immendorff zusammen. Und gemeinsam mit Günther Uecker realisierte er ein Kunstprojekt in Havanna, das 2013/14 als erster offizieller deutscher Kunstbeitrag auf Kuba zu sehen war.

Uecker ist es auch, der nach der bereits erfolgen inoffiziellen Eröffnung der neuen Galerie seine Grafiken zum Thema "Friedensgebote" beim Ehepaar Geuer ausstellt. Neben Museen, Galerien und kulturellen Einrichtungen weltweit kooperiert Dirk Geuer auch mit Medienpartnern in Deutschland. Gemeinsam mit den beiden TV-Machern Wolfram Kons und Kai Böcking dreht er Dokumentationen über bekannte Künstler. "Das macht richtig Spaß", gibt der 46-Jährige zu. Bereits im Kasten ist der Beitrag "Julian Schnabel - Im Pyjama in den Kunsthimmel." Der wird übrigens parallel zur Galerie-Eröffnung am 17. Juni über den Sender n-tv ausgestrahlt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Grevenbroicher Galerist holt Star-Künstler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.