| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Grevenbroicherin will für CDU in den Landtag

Grevenbroich. Aber auch in Dormagen bewerben sich zwei Christdemokraten um Kandidatur bei der Landtagswahl.

In der Dormagener CDU bewerben sich gleich zwei Mitglieder um eine Kandidatur bei der Landtagswahl 2017 im Wahlkreis 45: Fraktionschef André Heryschek und die ehemalige Ratsfrau Tanja Engwicht. In Grevenbroich wird das mit Interesse verfolgt: Schließlich bestehen die Schlossstädter darauf, dass sie mit der Ratsfrau Heike Troles die nächste Landtagskandidatin im "Fünfundvierziger" stellen werden. In Rommerskirchen hat der dortige Partei- und Fraktionsvorsitzende Michael Willmann schon vor einem Jahr sein Interesse an einer Kandidatur bekundet.

In der nächsten Woche soll es zu einem ersten Abstimmungsgespräch zwischen den Christdemokraten aus der Gemeinde und den beiden Städten kommen. Partei- und Fraktionschef Wolfgang Kaiser will bei dieser Gelegenheit mit Nachdruck die Interessen der Grevenbroicher Union vertreten. "Man kann nicht nur immer der Gewinner sein", sagt der Neukirchener mit Blick auf die Chemiestadt: "Jetzt sind auch wir einmal mit einem Kandidaten dran." Schon nach der Amtszeit des Dormagener Landtagsabgeordneten Karl Kress hätte Grevenbroich an der Reihe sein müssen, doch die CDU habe damals zugunsten des Dormageners Wiljo Wimmer verzichtet.

"Es hat seinerzeit Absprachen gegeben, dass wir den nächsten Kandidaten stellen werden", sagt Wolfgang Kaiser: "Ich halte es für richtig und wichtig, dass man sich an eine solche Vereinbarung auch erinnert." Das will er bei dem Treffen der Christdemokraten in der nächsten Woche wiederholen.

Bei der Dormagener CDU ist die Kandidatur von Tanja Engwicht eine echte Überraschung. Am 15. Februar will der Parteivorstand eine Wahlempfehlung an die Mitglieder geben, die am 9. März den Dormagener Kandidaten nominieren. Die Grevenbroicher CDU hat bisher noch keinen Termin festgelegt.

Heike Troles sitzt seit dem Jahr 2004 im Grevenbroicher Stadtrat und ist Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses.

(schum/wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Grevenbroicherin will für CDU in den Landtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.