| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Grünfläche in Gustorf wird gegen Schäden gesichert

Grevenbroich. Rund 40.000 Euro sollen investiert werden.

Die Grünfläche an der Dr.-Hans-Wattler-Straße - dort, wo jedes Jahr im Dezember das Gustorfer Weihnachtshaus in allen Farben strahlt - ist durch Lkw-Reifen stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Anger soll künftig dauerhaft gegen Beschädigungen gesichert werden. Der Umweltausschuss sprach sich für eine rund 40.000 Euro teure Investition aus.

Die UWG-Fraktion hatte auf die Schäden aufmerksam gemacht. Weil Lastwagen die Rasenfläche mehrfach überfahren hätten, sei die Anlage in einem äußerst schlechten Zustand, beklagte Vorsitzender Carl Windler. Zwar haben die Wirtschaftsbetriebe im vergangenen Jahr die größten Löcher mit Splitt geflickt - doch: "Seit dieser Zeit meinen viele Autofahrer, die verfüllte Fläche gehöre zur Straße. Die Anzahl und die Tiefe der Schlaglöcher sind stetig gewachsen, die Rasenfläche wurde immer mehr zerstört", so Windler. Die UWG hat die Stadtverwaltung aufgefordert, die Schäden zu beseitigen.

Die Stadt schlägt vor, die Rasenfläche zu verkleinern und mit einem Hochbord von der Straße abzutrennen. Die Kosten für diese Maßnahme - inklusive Fahrbahnaufbau - werden mit rund 40.000 Euro beziffert. "Verdammt viel Geld", befand Holger Holzgräber (SPD), der sich für eine preiswertere Lösung aussprach: "Vielleicht lässt sich das mit kleinem Geld machen, etwa mit Findlingen aus dem Tagebau." Diesen Vorschlag befürwortete auch UWG-Ratsherr Leo Oehmen.

Ralf Cremers (CDU) winkte ab: "Ein paar Steine reichen nicht aus, um die Grünanlage zu schützen. Die Anlieger wissen diese Fläche zu schätzen, deshalb sollten wir dort etwas Vernünftiges machen." Der Ausschuss folgte dem Vorsitzenden, das erforderliche Geld soll für den Haushalt 2017 angemeldet werden.

Die UWG hatte vorgeschlagen, einen Unternehmer zur Kasse zu bitten, dessen Fahrzeuge beim Bau eines Mehrfamilienhauses etliche Schäden verursacht haben. Laut Peter Mühlenbruch sei die Schuldfrage aber nicht eindeutig zu klären - "auch deshalb nicht, weil dort immer wieder Müllfahrzeuge über die Grünfläche fahren".

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Grünfläche in Gustorf wird gegen Schäden gesichert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.