| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Haushalte ohne Internet: FDP fordert Unterstützung der Stadt

Grevenbroich. Die Stadt soll sich bei der Telekom dafür einsetzen, dass die Neubauten am alten Stellwerk in Kapellen endlich an das Telefonnetz angeschlossen werden. Das fordert FDP-Fraktionschef Markus Schumacher in einem gestern formulierten Antrag.

Wie unsere Redaktion berichtete, müssen Mieter im Kapellener Neubaugebiet schon seit vielen Monaten auf Festnetztelefonie und Internet verzichten - denn den neuen Wohnblocks fehlt die notwendige Leitung. Zwar hat der Eigentümer der Immobilien, die Firma Emrich aus Bergheim, die Telekom nach eigenen Angaben bereits mehrfach aufgefordert, den Anschluss endlich zu verlegen - doch: "Seit unserem ersten Schreiben vom August vergangenen Jahres gibt es keine Rückmeldung", sagt Unternehmenssprecher Wolfgang Scheider. Mittlerweile hat die Firma einen Rechtsanwalt mit dieser Sache betraut.

Dass sich die Telekom nicht rührt, sorgt bei den Grevenbroicher Freidemokraten für Kopfschütteln. "Mit ihrem Verhalten trägt sie aktiv dazu bei, dass Mieter digital abgehangen werden und dass die Kontaktaufnahme zu Menschen außerhalb der Stadt Grevenbroich von diesen Haushalten aus nur sehr schwer möglich ist", kritisiert Markus Schumacher. Zudem sei mittlerweile auch eine Arztpraxis wegen des fehlenden Telefonanschlusses in ihrer Existenz gefährdet. "Da muss jetzt öffentlicher Druck von Politik und Verwaltung folgen", sagt der Fraktionsvorsitzende.

Die Stadt könne nicht tatenlos zusehen - denn: "Digitale Teilhabe sollte selbstverständlich in allen Grevenbroicher Stadtteilen möglich sein", meint Schumacher. Er hält es für "dringend angezeigt", dass sich die Stadtverwaltung in diese Sache einschaltet, um die Bürger zu unterstützen. Zudem wertet Schumacher es als "Unverfrorenheit", dass die Telekom nicht reagiere.

Der von der FDP formulierte Antrag geht an den Haupt-, Finanz- und Demografieausschuss. Dessen Mitglieder treffen sich am Mittwoch, 22. November, zu ihrer nächsten Sitzung.

(wilp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Haushalte ohne Internet: FDP fordert Unterstützung der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.