| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Heimatverein will Kirchturm anstrahlen

Grevenbroich. In der Versammlung der Kapellener Jonge gab es grünes Licht für die Illumination von St. Clemens.

Die Kapellener Jonge haben bereits für die Adventsbeleuchtung im Ort gesorgt, für dieses Jahr haben sie sich ein anderes Beleuchtungsprojekt vorgenommen. Der Kirchturm der aus dem 19. Jahrhundert stammenden katholischen Kirche soll angestrahlt werden. In der Hauptversammlung gaben die Mitglieder mit Heinz Breuer als Vorsitzendem dafür grünes Licht.

Der angestrahlte Kirchturm soll Blickfang für alle Kapellener sein. "Die Kirche St. Clemens ist der eigentliche Ortsmittelpunkt von Kapellen", sagt Sprecher Theo Pfeiffer. Im Dunkeln sei das Gotteshaus aber vom Neubaugebiet aus nicht zu sehen. "Das wollen wir ändern, den Turm sichtbar machen." Das Projekt hat auch Symbolcharakter: "Wir möchten trotz der trennenden Bahnstrecke die Menschen aus dem Neubaugebiet und aus Alt-Kapellen zusammenführen, die Neubürger im Ort integrieren", so Pfeiffer.

Der Kirchenvorstand habe dem Vorhaben zugestimmt. Wie Joachim Abraham, zweiter Sprecher des Vereins, erklärt, soll das mehrere tausend Euro teure Vorhaben mit eigenen Mitteln und Sponsoren gestemmt werden. Bei der Adentsbeleuchtung hatten viele Spender mitgemacht, 43 Sterne wurden beschafft, andere Orte nahmen sich Kapellen zum Vorbild. "Für die Turm-Beleuchtung mit LED-Lampen suchen wir jetzt eine Firma", so Abraham. Möglichst noch 2016 sollen die Lichter angehen.

Der Heimatverein organisiert 2016 auch mehrere Veranstaltungen. Für den 16. April steht die Exkursion "Das Erwachen der Flora und Fauna an der Erft" mit dem Naturfotografen Peter Schatten an (Anmeldung: 02182 1572). Am 15. Juni geht es ins Bergische Land - mit Besichtigung von Schloss Burg und einer Fahrt mit dem historischen "Kaiserwagen" der Wuppertaler Schwebebahn (Anmeldung bis 10. April unter 02182 10235). Am 8. September wird im Landgasthaus Hages die Frage beantwortet "Was haben wir früher gegessen? Küche wie zu Omas Zeiten." Dabei kann auch gekostet werden (Anmeldung: 02182 10235).

(cso-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Heimatverein will Kirchturm anstrahlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.