| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Hier bin ich König

Grevenbroich: Hier bin ich König
FOTO: Gemeinschaft der Südstadt
Grevenbroich. Einmal im Leben ein König sein: Bei den Schützen im Rhein-Kreis geht das. Heute: Stefan Plag von der Südstadt-Gemeinschaft, der nun abdankt.

Name(n) Petra und Stefan Plag.

Verein/Bruderschaft

Jägerzug "Südstadtfalke" aus der Gemeinschaft der Südstadt.

Wie schwer fällt Ihnen der Abschied als König?

Um ganz ehrlich zu sein: Ich habe das unheimlich gerne gemacht. Der Spaß rund um das Schützenfest war unbeschreiblich. Deshalb gebe ich den Königsthron nur ungern ab.

Wie fällt die Bilanz Ihrer Regentschaft aus?

Da müsste ich wirklich lange nachdenken, um etwas zu finden, das nicht gut gewesen wäre. Vor allem war es wunderbar, die befreundeten Vereine und Bruderschaften zu besuchen. Es war toll, viele neue Leute kennen zu lernen und Freundschaften zu schließen.

Pi-mal-Daumen: Wie viele Kilometer sind Sie marschiert?

Schwer zu sagen, ich hatte ja keinen Schrittzähler dabei. Fünf Kilometer waren es locker. Aber ginge es nach mir, könnten wir ruhig weitermachen.

Hat Ihre Leber gelitten?

Noch bin ich sehr fit und gut dabei (lacht).

Der Königsthron bleibt in Familienhand, Ihr Sohn Denis übernimmt. Welche Tipps geben Sie ihm mit?

Unbedingt so viele der Einladungen anzunehmen, wie es überhaupt geht. Das ist das schönste und bereitet eine wirklich unvergessliche Zeit.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Hier bin ich König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.