| 17.55 Uhr

Sommer
Hitze lässt Asphalt in Grevenbroich aufplatzen

Asphalt platzt wegen Hitze auf
Asphalt platzt wegen Hitze auf FOTO: Dieter Staniek
Grevenbroich. Auf einer Straße in Grevenbroich gähnte am Mittwochmorgen plötzlich ein großes Loch auf der Fahrbahn – eine Gefahr für Autos und andere Fahrzeuge. Die Hitze hatte den Asphalt aufreißen lassen.

Die Öffnung auf der Goethestraße in Grevenbroich-Orken wies immerhin einen Durchmesser von etwa einem halben Meter auf. Der Bereich wurde für den Verkehr gesperrt. die Reparaturarbeiten laufen, Autos können von beiden Seiten bis zur Baustelle fahren, eine Durchfahrt war am Mittwoch nach Auskunft der Wirtschaftsbetriebe Grevenbroich (WGV) aber nicht möglich.

Nach Auskunft der Stadtverwaltung steht die Ursache für das Loch noch nicht fest. Geprüft werde, ob es am Hauptkanal einen Schaden gebe, teilte Stadtsprecherin Ines Hammelstein mit. Eine Firma prüfe dies. Wann die Baustelle und die Sperrung wieder aufgehoben werden könnten, stehe noch nicht nicht fest.

Die Wirtschaftsbetriebe Grevenbroich, die an der Schadensstelle ebenfalls aktiv wurden, waren am Mittag von einem anderen Grund für den Schaden ausgegangen. Ursache sei, so hieß es, ein defekter Hausanschluss für Abwasser. Wegen des Defekts sei Wasser am Anschluss ausgelaufen, und das habe Bodenmaterial mit fortgespült. Dadurch sei unter der Fahrbahn mit der Zeit ein Hohlraum entstanden.

Was auch die genaue Ursache ist, die Gefahr könnte wohl schon einige Zeit unter dem Asphalt "geschlummert haben". "Bei der Hitze von 30 Gad Celsius und mehr in den vergangenen Tagen ist die Fahrbahndecke weich geworden, hat sich wegen des Hohlraums darunter abgesenkt", erläutert WGV-Geschäftsführer Rainer Baumgardt.

Am Mittwoch rückten Mitarbeiter einer Baufirma an, um den Schaden an der Goethestraße zu beheben und das Loch zu schließen.

 

(cso-/wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommer: Hitze lässt Asphalt in Grevenbroich aufplatzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.