| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Hohe Auszeichnung für den Hemmerdener Schützenchef

Grevenbroich: Hohe Auszeichnung für den Hemmerdener Schützenchef
Das Königspaar Markus Wingerath und Sandra Hülder steht im Mittelpunkt des Schützenfestes der Hemmerdener Sebastianus-Bruderschaft. FOTO: A. Tinter
Grevenbroich. Sichtlich stolz waren Markus Wingerath und Sandra Hülder gestern Nachmittag bei der großen Königsparade. Die Regenten genossen den Blick auf die rund 350 Schützen, die das Paar im Vorbeimarsch grüßten.

Bereits am Samstagabend wurde Hemmerden beim Fackelzug in ein Lichtermeer getaucht. Besonderer Blickfang: Die vier Großfackeln, die von den Schützen in den vergangenen Wochen geschaffen wurden.

Die Fackelbauer wurden gestern auch beim Frühschoppen gelobt. Nach einem kurzen Umzug kamen die Hemmerdener Schützen zur Jubilarehrung im Festzelt zusammen. Mit dabei: viele Gäste aus den befreundeten Bruderschaften. "Bei uns steht die Jugendarbeit an erster Stelle, deshalb ehren wir die Jungschützen immer zuerst", sagte Peter Grolms, Sprecher der Bruderschaft Hemmerden. So wurden Till Faggo zum neuen Bambiniprinzen, Nils Faggo zum neuen Schülerprinzen und Lukas Ohk zum neuen Prinzen der Bruderschaft gekrönt.

Für besondere Verdienste um die Bruderschaft wurden gleich neun Schützen mit dem Silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet: Ulrich Bannenberg, Heinz-Willi Bielack, Klaus Spankowski, Uwe Faggo, Klaus Faggo, Frank Faggo, Christian Lorenz, Rolf Peters und Dieter Sommler. Für eine besondere Ehrung übernahm Bezirksbundesmeister Robert Hoppe das Mikrofon. Er zeichnete Brudermeister Michael Köchner mit dem Hohen Bruderschaftsorden des "Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften" aus.

Auch die Jubilare wurden von den Schützen gewürdigt. So erhielten Lars Winkelmann, Markus Coenen, Markus Deuß, Heinz-Peter Dickfeier, Norman Grolms, Sascha Grolms, Frank Kluge, Stefan Meiß, Andreas von Reimersdahl, Meinhard Schlegel, Markus Schmitz und Peter Schrammen eine Auszeichnung zum 25-Jährigen Jubiläum. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Ulrich Bannenberg, Heinz-Willi Bielack, Adi Erdwey, Bernhard Schösser und Klaus Spankowski geehrt. Besonderen Applaus gab es für Theo Birbaum, Willi Knuppertz, Josef Lenders, Toni Ritz, Theo Steinwartz und Ferdi Werres, die alle seit 60 Jahren der Bruderschaft angehören.

(draxl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Hohe Auszeichnung für den Hemmerdener Schützenchef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.