| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Holländer sanieren die Ruine der Grafen von Kessel

Grevenbroich. In etwa dreijähriger Arbeitszeit und mit einem finanziellen Aufwand von 4,5 Millionen Euro wurde die Burgruine im holländischen Kessel in ein futuristisch anmutendes Tagungszentrum verwandelt. Zur Übergabe des restaurierten "Kasteel de Keverberg", der "Schwesterburg" des Alten Schlosses in Grevenbroich, reiste jetzt eine zehnköpfige Delegation des Partnerschaftsvereins ins Nachbarland. Am Rande der Feier wurde eine intensivere deutsch-niederländische Zusammenarbeit vereinbart.

Es waren die Grafen von Kessel, die im Mittelalter den Grundstein für die Stadt Grevenbroich legten. Diese gemeinsamen historischen Wurzeln sorgen schon seit mehreren Jahren für partnerschaftliche Beziehungen zwischen der Schlossstadt und dem an der Maas gelegenen Ort Kessel. Klar, dass auch Grevenbroicher dabei war, als die niederländischen Freunde jetzt ihr Millionenprojekt übergaben.

"Es ist unbeschreiblich, was dort geleistet wurde", berichtet Joachim Schwedhelm, der im Partnerschaftsverein die Abteilung "Kessel" leitet. Auf die alten Mauern wurde ein gläserner Aufbau gesetzt, es wurden Tagungsräume sowie Säle für Musik- und Theateraufführungen geschaffen. Die Bürger von Kessel brachten sich in das Projekt mit ein und leisteten mehr als 25.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden. Nach der Eröffnungsfeier vereinbarte der Partnerschaftsverein weitere Aktionen mit den Freunden von der Maas. Schon an diesem Freitag wird eine deutsch-niederländische Abordnung zur Euregio-Zentrale in Mönchengladbach reisen, um dort Finanzierungsmöglichkeiten für künftige länderübergreifende Projekte auszuloten. "Es gibt viele Ideen, etwa Begegnungen von behinderten Menschen oder die Herausgabe einer gemeinsamen Tourismus-Broschüre", erklärt Joachim Schwedhelm. Zudem könnte auch die Historie von Kessel und Grevenbroich in einem Buch aufbereitet werden. Der Geschichtsverein habe bereits sein Interesse an einem solchen Projekt signalisiert.

Für das nächste Jahr ist ein gemeinsames Konzert des Bläserensembles des Pascal-Gymnasiums und der Koninklije Fanfare Maasoever geplant. Bis dahin soll auch eine feste Städtepartnerschaft geschlossen werden.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Holländer sanieren die Ruine der Grafen von Kessel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.