| 00.00 Uhr

Grevenbroich
In den Ferien Malen lernen wie Fuchs und Dalí

Grevenbroich. Das Museum bietet Kreativ-Kurse für Kinder an.

Früh übt sich, wer später einmal ein Künstler werden will. Deshalb können Kinder in den Osterferien im Museum der Niederrheinischen Seele ihre kreative Ader entdecken. Drei Veranstaltungen sind im Angebot.

Am Mittwoch, 23. März, heißt es von 14.30 bis 16 Uhr: "Kunst auf Kohle: Malen wie Ernst Fuchs". Lorena Borosa vom Stadtarchiv erklärt, wie sich Kohlebriketts im Stil des österreichischen Malers, Grafikers, Bildhauers, Bühnenbildners und Architekten bemalen lassen. Der Kursus gehört zum Begleitprogramm zur Ausstellung "Dali trifft Fuchs". Angesprochen sind Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, die Teilnehmerzahl ist auf zwölf begrenzt. Gebühr: 4 Euro, Anmeldung unter Telefon 02181 608630.

Am Mittwoch, 30. März, wird dann weitergemalt. Diesmal nicht wie Ernst Fuchs, sondern - logisch - wie Salvador Dalí. Von 14.30 bis 16. 30 Uhr hilft Lorena Borosa bei der Gestaltung eines Bildes im Stil des großen, bekannten Surrealisten. Auch dort gilt die Einladung für Kinder von sechs bis zehn Jahren, die Teilnehmerzahl ist auf zehn Kinder begrenzt. Gebühr: 4 Euro, Anmeldung unter Telefon 02181 608630.

Und es gibt auch noch Theater: Am Donnerstag, 31. März, präsentiert die Koblenzer Puppenbühne um 15.30 Uhr das Stück "Pettersson und Findus". Darin geht es um Findus, dessen Lieblingsbeschäftigung Hühnererschrecken ist. Und die Hühner haben auch ihren Spaß daran. Bis Caruso, der Hahn, im Hühnerhof erscheint und den dummen Hühnern den Kopf verdreht. Das professionelle Marionettenspiel basiert auf den Büchern von Sven Nordqvist und wird von Björn Christian Küpper und Sebastian Moschek aufgeführt. Der Eintritt kostet 6 Euro, eine Kartenreservierung ist unter Telefon 02181 608656 möglich.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: In den Ferien Malen lernen wie Fuchs und Dalí


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.