| 21.50 Uhr

Grevenbroich
"Initiative für gute Luft" in Barrenstein

Grevenbroich. Mief in Barrenstein – davon haben die Anwohner genug, allen voran der amtierende Schützenkönig Leo Oehmen. Er hatte sich in der NGZ massiv über die Gestank im Ort beschwert – und außerdem bei der zuständigen Bezirksregierung Düsseldorf.

Jetzt kommt Bewegung in die Ursachenforschung, wie Oehmen erzählt: "Ein Vertreter der Bezirksregierung hat mich besucht und auf das kommenden Gespräch mit Vertretern der Stadt, des Rhein-Kreises Neuss und der Bezirksregierung hingewiesen." Zurzeit wird ein Termin gesucht, an dem sich alle Vertreter an einen Tisch setzen.

Solange will Leo Oehmen aber nicht warten. Er will eine Bürgerinitiative gründen: "Ihr Name wird ,Bürgerinitiative für gute Luft' sein", kündigt er. Einer seiner Mitstreiter: Claus Schäfer aus der Südstadt. Dieser kündigt vor der offiziellen Gründung noch weitere Schritte an: "Zunächst wollen wir in einem Blog Berichte sammeln", sagt Schäfer an. Leo Oehmen setzt auf Zusammenhalt, denn: "Gute Luft ist für alle Grevenbroicher wichtig." Und: "Wir müssen endlich wissen, woher die Geruchsbelästigungen und was uns da eigentlich um die Nase geblasen wird."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: "Initiative für gute Luft" in Barrenstein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.