| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Jugendliche wollen Events in der Stadt mitplanen

Grevenbroich. Sie sind jung - und sie wollen viel für andere junge Menschen in Grevenbroich auf die Beine stellen. Der Verein Vollgas-Veranstaltungen, 2016 aus einem Freundeskreis gegründet, lädt für den morgigen Sonntag, 30. Juli, 18 Uhr, zu einem Planungstreffen in die Räume der Geschäftsstelle des Jugendferienwerks, An St. Georg, in Elfgen ein. Bei Getränken und Snacks können Jugendliche und junge Erwachsene sagen, was sie sich an Veranstaltungen in Grevenbroich wünschen. Und vielleicht entschließt sich der eine und andere, bei Vollgas-Veranstaltungen mitzumachen. "Wir möchten weitere Mitglieder gewinnen, damit wir mehr auf die Beine stellen können", sagt Jonas Clever. Der 18-Jährige ist Vorsitzender des Vereins mit derzeit rund 20 Mitgliedern.

Der Start war ermutigend. Noch als Freundeskreis war bei der Fußball-Europameisterschaft zusammen mit dem Jugendferienwerk ein "Public Viewing" organisiert worden. Das erste Event in Vereinsregie war eine Karnevalsparty im Carl-Sonnenschein-Haus ín Elsen mit 120 Feiernden. Dabei soll es nicht bleiben. Für den Herbst ist "eine große Party in Planung, wo nicht nur getanzt wird, sondern es auch andere Aktionen geben soll", sagt Clever, der Details noch nicht verraten möchten. Auch eine Charity-Veranstaltung ist geplant.

Für weitere Aktionen will das junge Team morgen die Wünsche der Altersgruppe von 14 bis etwa 30 Jahren ausloten. "In Grevenbroich fehlen Veranstaltungen für Jugendliche. Die meisten fahren nach Neuss, Düseldorf oder Köln", weiß Anna Winkler vom Verein. Laut Jonas Clever ist nicht nur an Partys gedacht, sondern beispielsweise auch an "Tagesaktionen und Open-Air-Veranstaltungen mit Band und Grillstand". Ein Ziel des Vereins ist es zudem, die Preise so niedrig zu halten, "dass möglichst alle dabei sein können", erklärt Winkler. Für dieses Ziel sucht das Team auch Sponsoren. Infos über den Verein gibt es unter www.vollgas-veranstaltungen.de

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Jugendliche wollen Events in der Stadt mitplanen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.