| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Kabarettist lotet die mentale Lage Deutschlands aus

Grevenbroich. Sebastian Pufpaff gastierte mit seinem Programm "Auf Anfang" im Pädagogischen Zentrum des Pascal-Gymnasiums.

Langweilig wird es bei einem Abend mit Sebastian Pufpaff nie. Mit seinem Programm "Auf Anfang" gastierte der aus dem rheinischen Troisdorf gebürtige Kabarettist am Samstag in der Aula des Pascal-Gymnasiums und sorgte für einen Abend, der politisch, kritisch, menschlich, kalauernd, gespickt mit schwarzem Humor, nachdenklich und zugleich kurzweilig war.

Wer ihn aus seiner Sendung "Pufpaffs Happy Hour" auf 3sat oder seinen Auftritten in der ZDF-Wochenshow kennt, weiß um die provokative Lust des smarten Bühnenanarchen, der vor seiner kabarettistischen Karriere im Teleshopping-Kanal von RTL erste mediale Erfahrungen sammelte. 2003 war er Mitgründer des Trios "Bundeskabarett" und erhielt 2010 für sein Soloprogramm den Publikumspreis des Bonner "Prix Pantheon".

Quer durch das mediale und gesellschaftliche Tagesgeschäft, von Dresden und Pegida, Islamisten, Terroristen, Bildungspolitik, Ehe und Beziehung sowie dem Irrsinn unserer Konsumgewohnheiten, lotete Pufpaff die mentale Lage Deutschlands an diesem Abend aus, und spielte dabei gekonnt mit einer typisch deutschen Eigenart: sich maßlos aufregen zu können.

Gleich zu Beginn lud er das Publikum ein, Reizthemen in die Runde zu werfen. Ob "Frauke Petry und die AFD", "Dummheit", "Donald Trump", "Horst Seehofer" oder "Callcenter und Telefonwarteschleifen" - den Grevenbroichern blieb er im Verlauf des Programms kein zugeworfenes Stichwort schuldig. Pufpaff bürstet dabei gerne quer, was ihm in die Hände fällt und seinem rasanten Mundwerk unterkommt. Zum Abschluss wurde es wieder politisch: Pufpaff warnte vor allen rechtsextremen Tendenzen, die aktuell die bundesdeutsche Gesellschaft bedrohen. Ein engagiertes Schlusswort eines brillanten "Kultur-extra"-Abends. Sebastian Pufpaff, bitte wiederkommen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Kabarettist lotet die mentale Lage Deutschlands aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.