| 00.00 Uhr

Grevenbroich
"Käthe rockt" mit befreundeten Bands die GOT

Grevenbroich. An der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule (KKG) werden nicht nur naturwissenschaftliche Fächer, Sprachen oder Arbeitslehre vermittelt. Die Gesamtschule setzt gerne musische Schwerpunkte. Neben einem kleinen Orchester gibt es eine Schulband. Und wie die aktuell klingt, können Konzertbesucher Freitag erleben.

"Der Musikabend ist eine Facette unserer Kulturtage", sagt Musik- und Englischlehrer Michael Frank. Die begannen vor den Osterferien mit dem "Kulturfrühling", setzten sich mit der Aufführung einer aktuellen Produktion der Theaterformation poco*mania fort und schließen nun mit "Käthe rockt". Seit Beginn der Nullerjahre gibt es Katie's Houseband, wie die schuleigene Gruppe heißt. Natürlich in wechselnden Formationen, denn dass die Schüler kommen und gehen, bedingt die Schullaufbahn

"Ziemlich leicht ist es, Sänger zu finden." Vermutlich, überlegt Musiklehrer und Band-Leiter Michael Frank, liegt das an fernsehprominenten Formaten, bei denen Superstars und Ähnliches gesucht werden. Richtig schwer dagegen ist es, Streicher zu finden. "Die sind aber auch gut im Orchester aufgehoben." Aktuell bestehen Katies Musiker aus mehreren Sängerinnen und einem Sänger, einer Schlagzeugerin sowie Schülern an Bass und Gitarre. Natürlich soll es Spaß machen, in dieser Band zu spielen. "Wesentliches Anliegen ist aber auch, nicht bloß fremde Stücke zu covern, sondern eigene Stücke zu komponieren und zu schreiben." Zwischen den Genres Pop und Rock sind die Eigenergebnisse angesiedelt. "Oft kommen die Schüler mit Melodien und Texten. Ich biete dann Akkorde zur Begleitung an", bringt sich der Lehrer, der selbst Kontrabass, Gitarre, Klavier und Schlagzeug spielt, ein.

Einmal wöchentlich wird am Stück drei Stunden geprobt, stehen Auftritte bevor, geht es öfter zur Sache. Sieben Songs stehen jetzt auf dem Programm. Damit aber ist das Konzert nicht komplett. Erwartet werden die Bands Nabiz - keine Unbekannten, sondern eine Formation des ehemaligen KKGlers Mustafa Gulcan, die sich auf türkische Volksmusik im Rock-Sound spezialisiert hat - sowie der Gruppe Lenny Arrived Without A Suitcase. Die haben bereits die ersten Meriten in der Stadt gesammelt - und stehen ebenfalls im KKG-Kontext. Sänger Marcus Rummel, der übrigens auch Mandoline spielt, hat ebenfalls früher die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule besucht.

Info Käthe rockt am Kulturwochenende, Freitag, 12. Mai, ab 19 Uhr. Auf dem Programm im Jugendtreff St. Josef, An St. Josef 4, stehen die Schulband Katie's Houseband, Nabiz, Lenny Arrived Without A Suitcase sowie die ehemalige KKG-Schulband Broadway Remains. Karten kosten an der Abendkasse drei Euro.

(von)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: "Käthe rockt" mit befreundeten Bands die GOT


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.