| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Katze im Baumwipfel löst Feuerwehr-Einsatz aus

Grevenbroich: Katze im Baumwipfel löst Feuerwehr-Einsatz aus
Mit der Drehleiter wollte die Feuerwehr gestern eine Katze am Erasmus-Gymnasium vom Baum holen. FOTO: Picasa
Grevenbroich. Drehleiter rückte gestern am Erasmus-Gymnasium an.

Wie kommt die Katze wieder vom Baum? Um diese Frage ging es gestern Morgen auf dem Gelände des Erasmus-Gymnasiums. Das Tier saß in sechs, sieben Metern Höhe und löste einen Feuerwehr-Einsatz aus. "Der Schulleiter hatte uns informiert. Ein Versuch des Schulpersonals, mit einer Leiter an die Katze heranzukommen, blieb ohne Erfolg", erklärte Einsatzleiter Michael Wolff.

Allein kam die Katze anscheinend nicht herunter. Also rückte die Drehleiter an. Das Spezialgerät kann immerhin bis in eine Höhe von 23 Metern reichen. Damit bekam die Katze hoch oben Besuch von einem Feuerwehrmann. Doch einfach fangen lassen wollte sich der Haustiger nicht. Bevor der Feuerwehrmann vom Korb aus das Tier erreichen konnte, kletterte die Katze einige Äste tiefer, verlor dann wohl das Gleichgewicht und fiel hinunter. Vermutlich kam sie ohne Verletzungen davon. Schnell suchte sie dann das Weite und flitzte um die Ecke. Zahlreiche Schüler beobachteten die Aktion von den Fenstern aus.

Erst einen Tag vorher gab es zwischen Hemmerden und Bedburdyck ebenfalls einen Tiereinsatz. Jüchener Feuerwehrkollegen retteten einen jungen Fuchs, der mit verletzten Hinterpfoten in der Straßenböschung lag.

(cso-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Katze im Baumwipfel löst Feuerwehr-Einsatz aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.