| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Kirchenraum von St. Georg ist für Renovierung eingerüstet

Grevenbroich. Arbeiten sollen im September beendet werden.

Der Kirchenraum des Elfgener Pfarrkirche St. Georg ist zurzeit kaum wiederzuerkennen. In dem Raum wurden seit Anfang vergangener Woche Gerüste aufgebaut. Das Innere des Gotteshauses wird bis Ende September für insgesamt rund 130.000 Euro renoviert, die Pfarrkirche ist bereits seit Mitte Juli geschlossen.

"In der Kirche ein Gerüst aufzustellen, ist schon schwierig", sagt Architektin Angelika Teske-Naumann. "Der Kirchenraum ist verschachtelt, weist unterschiedliche Höhen und trapezförmige Grundrisse auf." Heute soll der Aufbau der bis zu zehn Meter hohen Gerüste abgeschlossen sein. Nun kann das vor 32 Jahren geweihte Gotteshaus einen neuen Innenanstrich erhalten. Während der Renovierung wird auch ein langer Riss über dem aus der alten Kirche übernommenen Tür-Portal beseitigt

Die Malerarbeiten haben bereits in den unteren Regionen begonnen. "Der Maler legt ein Farbmuster an, die Kirche wird in einem abgetönten Weiß bleiben", erläutert Teske-Naumann. Von den Wänden genommen wurden die bis zu 1,70 Meter hohen Heiligenfiguren, die gereinigt werden sollen. Laut Teske-Naumann hat sich auch ein Restaurator die Figuren gesehen - geprüft werde, ob weitere Arbeiten anstehen.

In dieser Woche kommt auch ein Naturstein-Fachmann in die Pfarrkirche. "Nach einem Feuchtigkeitsschaden vor einigen Jahren hatten sich Sockelleisten gelöst", berichtet die Architektin. Auch das soll nun behoben werden.

Ganz ohne Gottesdienste sind die Elfener trotz der Kirchenschließung nicht. Die Messe mittwochs ab 19 Uhr wurde in die Kirche St. Stephanus im benachbarten Ort Elsen verlegt. Ab September soll auch die Vorabendmesse samstags ab 19 Uhr, die in den Sommerferien ausfällt, in Elsen gehalten werden.

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Kirchenraum von St. Georg ist für Renovierung eingerüstet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.