| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Kompletter Hausrat im Schutzgebiet abgekippt

Grevenbroich: Kompletter Hausrat im Schutzgebiet abgekippt
Wildmüll inmitten des Naturschutzgebiets.. FOTO: von
Grevenbroich. Vollrather Höhe wieder als Müllkippe missbraucht.

Für manchen Bürger scheint es extrem einfach zu sein, seinen kompletten Hausmüll wegzuschmeißen: Auf der Vollrather Höhe, mitten im Landschaftsschutzgebiet, ist jetzt eine wilde Mülldeponie entstanden.

"Es sieht aus, als habe jemand mindestens seine Garage, wenn nicht sogar eine komplette Wohnung aufgelöst", beschreibt der Grevenbroicher Markus Maiers den Müllhaufen. In der Stadt gibt immer wieder verdreckte Ecken, dazu zählen Freiflächen rund um Altkleider- und Flaschencontainer ebenso wie in Parkanlagen, an Grillstationen oder inmitten grüner Natur. Natürlich hat die Verwaltung großes Interesse, in der Stadt, Grünanlagen und Spielplätze inklusive, für eine gute Optik zu sorgen und deshalb die Hinterlassenschaften von Wildmüllern zu entsorgen. Eigens eingerichtet dafür wurde in diesem Frühjahr der städtische Mängelmelder. Sortiert und organisiert nach verschiedenen Delikten können die Bürger dort ihre Eingaben machen.

2017 wurden bisher 215 wilde Müllkippen beseitigt. Die Kosten belaufen sich bisher (Stand September 2017) auf etwa 29.200 Euro, teilt Rathaussprecher Robert Jordan mit. Für Ordnung sorgen können die Mitarbeiter der Stadt dann, wenn sie Eigentümerin ist, also Zugriff hat. Zur Kasse bitten können sie nur dann, wenn sie jemanden auf frischer Tat ertappen- dann greift der umfassende Bußgeldkatalog. Auf den meisten Kosten bleibt sie sitzen.

(von)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Kompletter Hausrat im Schutzgebiet abgekippt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.